DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

Führerscheintourismus

-Erwerb eines EU-Führerscheins bietet keine Sicherheit für MPU-Kandidaten-

Viele Kraftfahrer, die ohne MPU in Deutschland keine neue Fahrerlaubnis mehr ausgestellt bekommen, hoffen, durch den Erwerb einer EU-Fahrerlaubnis im Ausland das MPU-Erfordernis dauerhaft umgehen zu können. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in seinen jüngsten Entscheidungen klargestellt: Führerscheine, die während einer laufenden Sperrzeit oder unter Verstoß gegen das sog. Wohnsitzerfordernis im EU-Ausland erworben wurden sind auch zukünftig in Deutschland nicht anzuerkennen.

Informationsbroschüre zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung

Gerne schicken wir Ihnen die Broschüre auch in Papierform zu. Senden Sie uns einfach eine E-Mail.

 


Kontakt

Noch Fragen zu diesem Thema?

Die Clubjuristen beantworten Fragen von ADAC Mitgliedern per E-Mail oder telefonisch unter 0 89 76 76 24 23.


Weitere interessante Themen für Sie

Musterkaufverträge

Musterkaufvertrag & mehr

Wie sieht der ideale Kaufvertrag aus, wie regelt man die private Autoleihe oder Car-Sharing? Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie hier. Mehr
Autokauf, Leasing & Miete

Mängel am Neufahrzeug?

Wenn die Freude am neuen Fahrzeug durch Mängel getrübt wird, ist es gut zu wissen, wie man damit umgehen kann. Informieren Sie sich bei uns. Mehr
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Mitgliedschaft –

Mitgliederrabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität