DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Studien


Der ADAC beauftragt anlassbezogen hochrangige Wissenschaftler und seriöse Institute mit Studien, Analysen und Untersuchungen rund um die Mobilität in Deutschland. Hier stellen wir Ihnen die PDFs aller ADAC Studien zur Mobilität zum kostenlosen Download zur Verfügung. Sie können aber auch von den meisten Studien die gedruckte Version käuflich erwerben. Folgen Sie den angegebenen Links zum ADAC Shop.

  • Zukünftige Mobilität

    Die Evolution der Mobilität

    Wie werden die Menschen im Jahr 2040 mobil sein? Mit der Studie "Die Evolution der Mobilität", die das Zukunftsinstitut im Auftrag des ADAC erarbeitet hat, wagt der Club einen Blick in die - gar nicht mehr so ferne - Zukunft und möchte eine Diskussion anstoßen, welche Grundmuster und langfristigen Trends unsere Mobilität von morgen bestimmen.


    Die Studie zum Download  PDF, 840 KB

    zum Shop


  • Reformmodelle für die Bundesfernstraßen

    Die Bundesregierung hat sich für eine Reform der Auftragsverwaltung im Bereich der Bundesfernstraßen ausgesprochen. Auch der ADAC beteiligt sich seit vielen Jahren mit eigenen Vorschlägen an der Diskussion über eine mögliche Reform der Bundesfernstraßenorganisation und Finanzierung. Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte hat der ADAC eine Studie in Auftrag gegeben. Grundsätzlich könnten auch durch eine Abschaffung der Auftragsverwaltung Verbesserungen erzielt und die Verantwortung für Finanzierung und Bereitstellung beim Bund gebündelt werden. Allerdings bestehen aufgrund der Komplexität dieser Reformlösung größere Unsicherheiten hinsichtlich ihrer Auswirkungen, so dass der ADAC für den Fall einer Abschaffung der Auftragsverwaltung ein schrittweises Vorgehen beim Übergang hin zu einer Bundesautobahngesellschaft empfiehlt.

    Reformmodelle für die Bundesfernstraßen, Studie PDF, 1.051 KB

  • Mobilität sichert Entwicklung. Herausforderungen für den ländlichen Raum
    Wo der öffentliche Verkehr an seine Grenzen stößt, ist das Auto oftmals das einzige Fortbewegungsmittel, um Distanzen flexibel, zuverlässig und komfortabel zurückzulegen. Dennoch ist es vor allem für Jugendliche und ältere Menschen notwendig, Mobilitätsalternativen zu schaffen.

    Eine Status quo- und Forschungsstand-Analyse und Expertengespräche zeigen Handlungsoptionen und die Entwicklung einer zukunftsfähigen Mobilitätsstrategie. Es werden vier zentrale Handlungsfelder beschrieben: die Notwendigkeit lokal angepasster Lösungen, die Rolle eines optimierten öffentlichen Verkehrs und motorisierten Individualverkehrs als Rückgrat der Mobilität in ländlichen Räumen, die Potenziale „neuer“ Mobilitätsoptionen sowie die Dringlichkeit und Möglichkeiten der Stärkung der finanziellen Basis ländlicher Mobilität.


  • Mobilitätsoptionen Älterer im ländlichen Raum

    In vielen ländlichen Regionen wird der Bevölkerungsrückgang zunehmend zu einem Problem, da er von einer Verschiebung der Altersstruktur und einer Abnahme ortsnaher Versorgungseinrichtungen begleitet ist.

    Die Mobilität spielt aber gerade in ländlichen Regionen eine zentrale Rolle: Für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, die tägliche Versorgung oder die Erreichbarkeit von Ärzten und Apotheken.

    Diese Studie untersucht die Mobilität im ländlichen Raum mit Fokus auf die Bevölkerungsgruppe der Senioren.


    Mobilitätsoptionen Älterer im ländlichen RaumPDF, 651 KB
    zum Shop


Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität