DruckenPDFBookmark

ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK 2017



Der ADAC e.V. veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem ADAC Hessen-Thüringen e.V. vom 5. bis 9. Juli 2017 die ADAC Deutschland Klassik für historische und klassische Automobile.

Herzlich Willkommen im „Land der offenen Fernen“. So nämlich wird die Rhön, das Mittelgebirge im Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Bayern, landläufig auch genannt. Ein großer Teil der Rhön wurde im Jahr 1991 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Unbewaldete Kuppen, liebliche Täler und Moore sowie eine einzigartige Flora und Fauna machen den natürlichen Reiz der Rhön aus. Reisen auch Sie mit und erleben Sie die einzigartige Kulturlandschaft der Rhön – bei der ADAC Deutschland Klassik 2017.


  • Die ADAC Deutschland Klassik erobert Fulda
    Start- und Zielort der ADAC Deutschland Klassik 2017 und ein wahres Schmuckstück zugleich ist die Barockstadt Fulda. Einst Sitz des Klosters Fulda ist die osthessische Stadt heute ein Hochschulstandort sowie Bischofssitz. In Fulda ist der Glanz des Barock lebendig. Bau- und Kunstdenkmäler berühmter Architekten spiegeln die Pracht jener Blütezeit der Stadtgeschichte. Faszinierende Fassaden und aufwändige Innenausstattungen künden vom Ruhm und dem Repräsentationsbewusstsein der Fuldaer Fürstäbte und Fürstbischöfe, die im 18. Jahrhundert weltliche und geistliche Macht vereinten. Wahrzeichen der Stadt ist der Dom St. Salvator zu Fulda, der in seinem Inneren die Grabstätte des heiligen Bonifatius, des ersten Apostels der Deutschen, beherbergt. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Orangerie, das alte Rathaus, das Paulustor und das Stadtschloss.
  • Der Begriff „Oldtimer-Wandern“
    Der Begriff „Autowandern“ entstand in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Presse schwärmte damals: „Das Wandern mit dem Kraftwagen ist Verbindung von Autofahren und Kultur, von Natur und Technik, ist ein Erlebnis der Natur durch die Technik, eine Zeitlosigkeit und ein glückliches sich leiten lassen von der Landschaft, von der Sonne, von der Natur.“

    In Anlehnung an diese Umschreibung hat der ADAC den Begriff „Oldtimer-Wandern“ 2003 kreiert und veranstaltet seitdem jährlich die ADAC TRENTINO CLASSIC in der oberitalienischen Dolomiten-Gardasee-Region. Mit der ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK wird diese Tradition nun zusätzlich auch in der Bundesrepublik fortgeführt. 

  • FIVA - Der Weltverband der Oldtimerclubs
    Die ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK ist als FIVA-Veranstaltung ausgeschrieben. Die Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA) ist der Weltverband der Oldtimerclubs. Sie setzt sich für den Erhalt historischer Fahrzeuge ein, die einen wichtigen Bestandteil des technischen Kulturerbes darstellen. Der von der UNESCO anerkannte Verband vertritt heute mehr als 1,5 Millionen Oldtimerbesitzer aus über 60 Ländern aller fünf Kontinente. 

    Der ADAC setzt sich satzungsgemäß dafür ein, dass das Fahren mit historischen Kraftfahrzeugen auf allen öffentlichen Straßen dauerhaft und ohne Restriktionen möglich ist und unterstützt somit auch die Ziele der FIVA. 

Weitere interessante Themen für Sie

Alpenstraßenbericht

Alpenstraßenbericht

Aktueller Straßenzustand auf 180 Alpenstraßen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich Mehr

Initiative Motorradsicherheit

Die Zahl der Verkehrstoten geht seit Jahren stark zurück, die der Motorrad-Opfer weniger.  Die Initiative »Motorradsicherheit« des ADAC soll helfen, die Unfallzahlen zu senken. Mehr


– Mitgliedschaft –

ADAC Plus-Mitgliedschaft

Auch als Old- und Youngtimerfahrer profitieren Sie von umfassendem Schutz auf Reisen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität