DruckenPDFBookmark

Fahrzeugpflege

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen rollt auch die Oldtimer-Saison an: Eine gründliche Pflegekur macht das gute Stück jetzt hübsch für die nächste Ausfahrt.

  • Ran an die Räder

    Zunächst sollte man sich die Räder vornehmen. Hier kann der Schmutz besonders fest sitzen. Wichtig dabei: unbedingt einen säurefreien Felgenreiniger benutzen – Markenprodukte reinigen auf die sanfte Tour, ohne den Felgen zu schaden.

    Säurehaltige Reiniger greifen dagegen Radbolzen und andere metallische Oberflächen am Rad an. Lieber einen weniger aggressiven Reiniger benutzen und mit einer Bürste nachhelfen.
  • Lackpflege ist jetzt besonders wichtig

    Zunächst den groben Dreck mit viel Wasser abspülen. Mit einem Spritzer Autoshampoo im Wasser werden grobe Verschmutzungen gründlich beseitigt und gleichzeitig Lack und Hände geschont. Besser keinen Haushaltsreiniger benutzen.

    Auch hierbei wichtig: Möglichst keine abgesetzten Schmutzpartikel im Eimer aufwühlen! Nun noch einmal alles mit klarem Wasser abspülen – und fertig.
  • Auch auf die Details kommt es an

    Für die Details kommen zunächst die kleinen Spezialprodukte zum Einsatz. Mit einer speziellen Pflegepaste werden die Chromteile poliert und gleichzeitig konserviert. Für die Gummiteile wie zum Beispiel am Trittbrett kommt ein Gummipfleger zum Einsatz. Am besten vor der Lackpflege aufsprühen, kurz einziehen lassen und mit einem weichen Tuch abwischen.

    Übrigens: Der Gummipfleger macht auch Reifen wieder ansehnlich.
  • Außen rundherum geschützt

    Danach geht´s an den Lack: Um die Außenhülle des Fahrzeugs zum Glänzen zu bringen und optimal zu schützen, kann eine Politur erforderlich sein. Beim gepflegten Klassiker genügt aber meistens eine gründliche Reinigung.

    Dafür empfiehlt der Experte das Sonax Spray & Clay Lackreinigungsset – die „Reinigungsknete“ (Clay) holt Lack schonend alle oberflächlichen und hartnäckigen Verschmutzungen vom Lack herunter. Erst wird der Reiniger aufgesprüht, der auch wie ein Gleitmittel wirkt, damit das Clay nicht auf dem Lack haftet. Dann lassen sich mit dem Clay bequem die Lackflächen reinigen.
  • Politur bei stärker beanspruchten Lacken

    Wenn der Lack zwar neuwertig aber durch starke Beanspruchung ohne längere „Pflegepausen“ bereits leicht matt wirkt, ist eine „sanfte“ Behandlung mit einer Politur empfehlenswert. Mikrofeine Schleifmittel, die in der Sonax PremiumClass Serie auf Saphir-Basis angeboten werden, glätten auch mit wenig Druck die haarfeinen Risse und matte Lackflächen. Für ein optimales Polierergebnis ist ein spezieller Polierschwamm zu empfehlen.

    Anschließend wird eine Schicht hochkonzentriertes Sonax Premium Class Carnauba-Hartwachs tief in jede Pore des Lacks eingearbeitet. Dies erreicht einen überragenden Glanz und schützt den Klassiker-Lack besonders gut vor aggressiven Umwelteinflüssen.

    Weitere Pflegetipps finden Sie unter www.sonax.de

Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimer-Veranstaltungstermine

Finden Sie in unserer Datenbank alle Termine der anstehenden Oldtimer-Veranstaltungen. Mehr

Veranstaltungen im In- & Ausland

In Deutschland oder über der Grenze - hier finden Sie alle wichtigen Informationen. Mehr

– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen attraktiven Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität