DruckenPDF

Classic Days 2015 auf Schloss Dyck

ADAC Klassik ist mit der historischen rollenden ADAC Geschäftsstelle vor Ort mit dabei!

 
Die Classic Days – das Klassiker- und Motorfestival – feiern ihr 10jähriges vom 31. Juli bis 2. August in Schloss Dyck. ADAC Klassik ist mit der historischen rollenden Geschäftsstelle des ADAC Südbayern e.V. mit dabei und steht den Clubs als Ansprechpartner zur Verfügung. 

Vom 31. Juli bis zum 2. August 2015 sind auf Schloss Dyck wieder die vielfältigen Classic Days zu Gast: Oldtimer aller Couleur, Motorenbrummen und Schauläufe, Picknick auf der grünen Wiese mit einem Hauch Reise in die Vergangenheit – die schönste und größte automobile Gartenparty, die immer wieder begeistert. Zum zehnten Mal werden die Classic Days ehrenamtlich zur Erhaltung von Schloss Dyck und seinem Park veranstaltet. Das kultige und spektakuläre Event zieht mit seinem vielfältigen Programm und bunten Treiben Besucher von nah und fern in zum Teil historischen Outfits an: Oldtimer- und Motorsportbegeisterte, Kenner und Sammler, Automobil-Clubs, Schaulustige und teilweise auch Lifestyle-Fans. Erst jüngst wurden die Classic Days von den Motor Klassik-Lesern im Rahmen des bekannten Motor Klassik Awards zur „Veranstaltung des Jahres 2015“ gewählt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.schloss-dyck-classic-days.de

Foto: ADAC Südbayern e.V.

  • Automobile Zeitreise
    Eines der Highlights wird die Orangerie-Halbinsel sein. Verwandelt in eine Museums-Insel entführt sie unter der Überschrift „Automobile Kulturhistorie" Oldtimer-Fans und Geschichtsbegeisterte in eine kleine Zeitreise durch die Epochen und Geschmäcker, die Technik-Entwicklungen und Massen-Mobilisierung der Autogeschichte. Präsentiert wird eine Zusammenschau ungewöhnlicher Exponate – die „Jewels in the Park“.

    Concours-Fahrzeuge, seltene und teilweise auch wieder ganz bekannte Marken wie Rolls Royce, Cadillac, Mercedes, spannende Coachbuilder wie Chapron, Park Ward, Gläser, Hebmüller als tolle Sonderkarosserien sowie Uralt- und Messingautos aus der Zeit von „London-to-Brighton" und Fahrzeuge aus prominentem Vorbesitz – vielleicht aus dem ein oder anderen Königshaus. Hier gibt es mehrere „Führungen" am Tag begleitet und erklärt durch einen Moderator. Erstmals präsentieren verschiedene ausgewählte Museen dazu in kleinen schicken Zelten ausgesuchte Exponate. Für Fans: Auch in diesem Jahr gibt es wieder die allseits beliebten Modenschauen.


  • Racing Legends
    Ehrengast der Classic Days und dem fahraktiven Teil der Gartenparty ist der ehemalige britischer Automobilrennfahrer Sir Stirling Moss, der in diesem Jahr auf 60 Jahre legendären Erfolg mit einer Fabelrekordzeit bei der Mille Miglia zurückblickt. Er gilt als einer der erfolgreichsten Fahrer seiner Zeit. Also eine „Racing Legend“ im wahrsten Sinne des Wortes. Sir Moss war schon im Jahr 2012 einer der stärksten Publikumsmagneten am Schloss, denn es ist eine große Freude für die Fans, dem Helden von damals ganz persönlich zu begegnen und Autogramme zu ergattern. Dieses Erlebnis wird erstmals in diesem Jahr Frank Biela haben, der vorher noch nie in Schloss Dyck im Festival war. Biela startete schon zehn Mal bei den legendären 24-Stunden von Le Mans, gewann dort im Gesamtklassement insgesamt fünf Mal und zählt damit zu den erfolgreichsten deutschen Le Mans-Piloten aller Zeiten. 

    Absolutes Highlight bei den Racing Legends auf dem Rundkurs wird der Silberpfeil aus dem Hause Auto Union sein. Ein Sechzehn-Zylinder Auto Union Rennwagen aus dem Jahr 1937, wie ihn seinerzeit Bernd Rosemeyer fuhr. Dies wird ein Geburtstagsständchen für die Classic Days aus16 Zylindern. 

    Was die Racing Legends bei den Automobilen selbst betrifft – deren Baujahresgrenze liegt bei 1961 – kann man sich unter anderem auf die Bentley Boys freuen, die mit dreißig mächtigen Bentleys der Jahre 1926-1930 den 2,8 km langen Rundkurs entlang brausen werden.


  • Eintrittspreise und Veranstaltungszeiten
    Die Classic Days finden vom 31. Juli bis 2. August 2015 statt. 

    Die Veranstaltungszeiten sind Freitag, 31.07., von 10 - 18 Uhr, Samstag, 1.08., von 9 – 18 Uhr und Sonntag, 2.08., von 9 – 17 Uhr. 

    Die Ticketpreise bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert. An der Tageskasse zahlen Erwachsene inklusive Parkeintritt am Freitag 16,- Euro, ermäßigt 12,- Euro (VVK 16,- Euro/12,- Euro) für eine Tageskarte, am Samstag und Sonntag 30,- Euro, ermäßigt 27,- Euro (VVK 27,- Euro/21,- Euro) Kinder zwischen 7 und 16 Jahren 3,- Euro. Die 2-Tages-Karte kostet 48,- Euro (VVK 44,- Euro), das Insider-Spezial Ticket für 3 Tage 53,- Euro (VVK 48,- Euro), die Zusatzkarte Familienkarte RKN für Erwachsene 20,- Euro. 

    Im Vorverkauf können Karten über den offiziellen Ticketshop unter www.stiftung-schloss-dyck.de erworben werden.

    Für Kinder bis einschließlich 6 Jahren ist der Eintritt frei. 


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität