DruckenPDF

Amicale Spirit of Speed präsentiert Grand Prix Geschichte am Sachsenring


Die Amicale Spirit of Speed, eine europaweite Vereinigung von Sammlern klassischer GP-Motorräder, hat sich dem Erhalt und der Pflege von motorsportlichem Kulturgut verschrieben. Sie verfügt über eine einmalige Auswahl von Werks- und Production-Rennmotorrädern, die eine bedeutende Rolle in der Geschichte des Motorradrennsports gespielt haben. Mit seinen mehr als 1000 Rennmaschinen, verfügt die Amicale über einen Fundus, der die Motorrad-Renngeschichte von den frühen Anfängen bis zur Neuzeit dokumentiert. 

Auf Einladung des ADAC Sachsen werden circa 25 Rennmotorräder von hohem historischem Wert im Fahrerlager der ADAC Sachsenring Classic ausgestellt, um den Besuchern die Betrachtung der GP-Geschichte aus nächster Nähe zu ermöglichen. Bei den täglichen Präsentationsrunden werden die Fans Maschinen, wie die Werks-MotoGP Kawasaki von 2004, die Werks-Yamaha YZR 500 von 1991 oder auch Barry Sheene´s Yamaha, mit der er 1971 auf dem Sachsenring fuhr, in voller Aktion auf dem Sachsenring sehen und hören können. Mit der Präsentation dieser hochwertigen Rennmaschinen bringt der ADAC Sachsen technische GP-Geschichte zum Erleben an den Sachsenring und bietet den Besuchern nicht nur ein rollendes Grand Prix-Museum, sondern auch die Möglichkeit sich über Historie oder technische Besonderheiten der ausgestellten Maschinen mit den anwesenden Mitgliedern der Amicale auszutauschen. 

Eintrittskarten und Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.sachsenring-classic.de

Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

ADAC Oldtimer-Ratgeber

Aktualisierte Neuauflage 2017/2018 hier als Online Version  Mehr

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Neues Auto? Neue Kfz-Versicherung! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie gleich den ADAC-AutoVersicherungs-Check. Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität