DruckenPDFBookmark

Bundesverkehrsministerium zu Gast beim ADAC

Techno Classica 2010

Im Rahmen der diesjährigen Techno Classica in Essen besuchte Dr. Andreas Scheuer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, selbstverständlich auch den großen Messestand des ADAC und konnte sich hierbei über die vielseitigen Oldtimer-Leistungen und -Angebote des ADAC informieren.

Dabei nutzte er gleichzeitig die Gelegenheit zum weiteren eingehenden Informationsaustausch mit den Experten der ADAC Oldtimer-Sektion.

Es wurde unter anderem erneut über die geplante Einführung von Wechselkennzeichen diskutiert. Hierbei nutzte man die Möglichkeit, sich direkt vor Ort mit Vertretern des Versicherungsgewerbes auf dem Messestand des ADAC zu beraten, um das Für und Wider hinsichtlich einer möglichst zeitnahen Umsetzung dieses Vorhabens zu beleuchten. Aus Sicht von Dr. Scheuer möchte die Politik den Verbrauchern mit dem Wechselkennzeichen eine weitere Wahlmöglichkeit an die Hand geben, darüber zu entscheiden, wie Mobilität zukünftig noch sinnvoller gestaltet werden kann. Der ADAC unterstützt nachdrücklich dieses Vorhaben des Bundesverkehrsministeriums.

Darüber hinaus wurde über die derzeitigen Regelungen zum roten 07er-Kennzeichen gesprochen. Hinsichtlich einer europaweiten Anerkennung dieses Kennzeichens wiederholte Dr. Scheuer seine bereits mehrfach geäußerte Aussage, bei diesem Thema mit Bedacht und Vorsicht vorgehen zu wollen, um eine Verschlechterung der bestehenden nationalen Regelungen bei der Beantragung und Nutzung dieser Kennzeichen zu vermeiden.

Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität