DruckenPDF

VETERAMA: 12. bis 14. Oktober 2018

Europas größter Oldtimermarkt für Auto + Motorrad seit über 43 Jahren


Damals wie heute – VETERAMA – Der Markt für das „rostigste Hobby der Welt“
Es war ein super Sommer mit vielen Veranstaltungen rund um historische Fahrzeuge.
So mancher Oldtimer wurde bei den Temperaturen wieder einmal bis an die Grenze seiner noch vorhandenen Leistungsfähigkeit gefordert.
Jetzt kommt wieder die Zeit der Stilllegung für die Winter-Monate.
Es ist aber auch die Zeit, in der alle kleinen und größeren Schäden, die bei den Sommertouren entstanden sein könnten, in aller Ruhe zu beheben.
Vielleicht ist es aber auch die Zeit, um auf die Suche nach einem weiteren Objekt der Begierde zu gehen.

Zeit für Veterama!
Hier findet man die nötigen Teile, die man für den Erhalt des „technischen Kulturgutes“ so dringend benötigt - und hier findet man auch das Fahrzeug, für das man den Platz in der heimischen Garage schon freigemacht hat.

„Schon im Juni waren alle Händlerplätze ausgebucht und über 100 Händler stehen bereits auf der Warteliste, für den Fall, dass einer der belegten Stände zurückgegeben wird“, sagt Julia Seidel von der Veterama GmbH, die für die Platzeinteilung verantwortlich ist.


Über 4.000 Anbieter / ca. 45.000 Besucher
Es ist immer wieder faszinierend, was aus ganz Europa alljährlich in die Stadt gebracht wird, in der das Automobil vor genau 133 Jahren erfunden wurde.
Es sind aber nicht nur die Teile und die Fahrzeuge, die auf über 3000 Verkaufsständen angeboten werden, es sind vor allem auch die Menschen, denen man hier begegnet. Über alle Sprachbarrieren zwischen Lettland, Niederlande, England, Italien, Frankreich, Finnland, Polen oder Schweden, wird hier gehandelt und gefeilscht bis der Preis dann endlich für beide Seiten stimmt.... und mit einem fröhlichen „ist gut“ wechselt das Teil der Begierde - oder vielleicht auch das komplette Fahrzeug dann den Besitzer. Oft sogar noch mit dem guten Rat, was man beim Einbau beachten soll, denn auch die Händler sind meistens „Schrauber“ und „Sammler“.

Hier hat „das rostigste Hobby der Welt“ seinen Stammplatz gefunden „...und gerade das macht die einmalige Atmosphäre der Veterama aus“, sagt Veterama-Gründer Winfried Seidel, der selbst noch immer auf der Suche nach irgendeinem raren Teil ist.

Neben all dem hektischen Suchen, Feilschen, Fuggern und Handeln, bietet die Veterama aber auch Platz für gemütliches Verweilen.
Auf dem Veterama-Marktplatz werden einige hundert Young- und Oldtimer zum Verkauf angeboten.


Jetzt neu: In der Veterama-Markthalle stehen edle Exoten zum Verkauf.

CB events+catering sorgt an vielen Ständen und in großen gemütlichen Zelten wieder einmal dafür, dass man sich mit leckeren Speisen und Getränken nach dem Veterama-Rundgang stillvoll erholen kann.


Weitere Infos über Camping/Parken/ Eintritt finden Sie unter www.veterama.de



ADAC Newsletter

Dieser Beitrag wurde in der Rubrik Oldtimer des 14tägig erscheinenden ADAC Newsletters veröffentlicht. 

Den elektronischen Newsletter können Sie unter www.adac.de/newsletter kostenlos abonnieren.
Gerne erhalten wir Ihr Feedback zu unseren Beiträgen - senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an klassik@adac.de 


ADAC Klassik in Facebook:
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und geben Sie uns ein Like oder diskutieren Sie mit uns: www.facebook.com/ADACKlassik



Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

ADAC Oldtimer-Ratgeber

Aktualisierte Neuauflage 2017/2018 hier als Online Version  Mehr


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität