DruckenPDF

ADAC Salzburgring Classic am 27.8.2016

Hier gibt’s was für die Augen und auf die Ohren


Toller Motorensound, historische Rennwagen und jede Menge Action für die ganze Familie: Am Samstag, 27. August, gastiert auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke im Nesselgraben die ADAC Salzburgring Classic. 

Getreu ihrem Motto „Sounds of Speed“ donnern dann wieder rund 200 Oldtimer mit Motorsportvergangenheit über den Ring und lassen die benzin- und gummigeschwängerten Rennschlachten vergangener Tage aufleben. Bei dieser Oldie-Kultveranstaltung kommen alle auf ihre Kosten: Sowohl diejenigen, die einfach nur zuschauen, Nostalgie genießen oder im frei zugänglichen Fahrerlager unter die Motorhaube eines historischen Boliden blicken wollen, als auch die Teilnehmer, die mit ihren historischen Boliden den Asphalt der Strecke in Beschlag nehmen. Für sie geht es allerdings nicht um Punkte, Platzierungen und Positionen, es steht allein die pure Freude am Fahren im Vordergrund. Für den Gewinn der „Sounds of Speed Trophy“ 2016 sind deshalb auch nicht Rundenzeiten entscheidend, sondern die Kriterien Sound, Seltenheit und Erhaltungszustand des Fahrzeugs, die von einer Fach-Jury bewertet werden. 

Start-berechtigt sind Vorkriegssportwagen, Formel- oder Rennsportwagen bis einschließlich Baujahr 1976 sowie Grand Tourisme oder Tourenwagen bis Baujahr 1971. Gefahren wird in sechs Gruppen ohne Geräuschbegrenzung und mit Zeitenservice. 

Alle Infos mit einem ausführlichen Zeitplan finden Sie unter https://salzburgringclassic.de/ 

Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
8 von 8 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität