DruckenPDF

Zehnte ADAC TRENTINO CLASSIC geht in Cavalese zu Ende

Jubiläum mit italienischer Leidenschaft


Bei strahlendem Sonnenschein rollten am 31. August mehr als einhundert historische und klassische Automobile über die Ziellinie der ADAC TRENTINO CLASSIC 2013. Im oberitalienischen Urlaubs- und Wintersportort Cavalese trafen sich die Freunde des Oldtimer-Wanderns bereits am 27. August, um die zehnte Ausgabe zu feiern.


Weitere Infos zur ADAC TRENTINO CLASSIC hier

Die Schönheit des Trentino, Genuss und Gastfreundschaft prägten das Oldtimer-Wandern. Der Ausgangspunkt im Val di Fiemme bot für die Tagestouren neben seiner zentralen Lage zwischen Dolomiten-Massiven und dem Etschtal auch ein begeistertes Publikum von Touristen und Einwohnern.

Die Cavalesani, das Val di Fiemme und Trentino Tourismus waren perfekte und liebenswerte Gastgeber.


  • „Tatort“-Kommissar Kopper voller Enthusiasmus dabei

    Vorkriegsfahrzeuge wie ein Bentley 4,5 l, ein Pontiac Big Six Roadster und ein Rolls-Royce Doctors Coupé waren nur einige von vielen, äußerst selten noch erhaltenen Modellen, die in Cavalese an den Start rollten.

    Gleich zwei Exemplare des 1969 vorgestellte Fiat 130, auch „italienische S-Klasse“ genannt, waren bei der zehnten ADAC TRENTINO CLASSIC dabei. Das zweitürige Coupé aus dem Baujahr 1974 und die Limousine, wie sie Kommissar Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen fährt. Der Ermittler, Schauspieler Andreas Hoppe, reiste höchstpersönlich zur ADAC TRENTINO CLASSIC 2013 an und startete voller Enthusiasmus zum ersten Mal außerhalb der Dreharbeiten mit einem solchen 165 PS starken 6-Zylinder-Modell.

    Insgesamt nahmen über 200 internationale Teilnehmer aus sechs verschiedenen Ländern an der Veranstaltung teil - unter ihnen auch ADAC Präsident Peter Meyer und die Präsidiumsmitglieder Dr. August Markl, Klaus-Peter Reimer, Kurt Heinen und ADAC Oldtimer-Referent Prof. Dr. Mario Theissen.

    Auf den sogenannten „Wanderpausen“ besichtigten die Fahrer und Beifahrer Kulturstätten wie das mittelalterliche Schloss Castel Thun und kämpften anhand von verschiedenen Aufgaben jeden Tag um die begehrten Schmetterlingspokale.- gestaltet nach dem Grenzumriss der Provinz Trentino - und wertvolle Preise der Sponsoren. Neben dem DEKRA-, dem DB Autozug- und dem SONAX-Pokal vergab die AUTOSTADT veredelte historische Zapfpistolen als besondere Trophäen.


  • Heiß begehrte Zeitmesser

    Heiß begehrt waren die Preise des Concorso d’Eleganza, der in San Martino di Castrozza zahlreiche Schaulustige zur Präsentation der Oldtimer lockte: Drei Uhren der Marke Chronoswiss im Wert von jeweils rund 5.000 Euro winkten den Besitzern der schönsten Stücke jeder Baujahr-Klasse. Alle Sieger der ADAC TRENTINO CLASSIC sind abrufbar unter: www.adac.de

    Die elfte ADAC TRENTINO CLASSIC findet vom 20. bis 24, September 2014 statt. Start- und Zielort ist Riva Del Garda. Die Ausschreibungsunterlagen sind ab Mitte Dezember unter www.adac.de verfügbar.

    Die ADAC TRENTINO CLASSIC wird unterstützt von der AUTOSTADT, DEKRA, Autozug der Deutschen Bahn, Ferrari Spumante, Schaeffler, SONAX, Trentino Tourismus und Promotion sowie der ADAC-ClassicCarVersicherung.

    Weitere Informationen zur ADAC TRENTINO CLASSIC finden Sie auch ganz neu bei Facebook unter: www.facebook.com/adactrentinoclassic


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität