DruckenPDF

13. bis 16. März

Retro Classics 2014


Fans und Fachleuten gilt sie längst als schönste und modernste Oldtimermesse Europas: Nach dem Rekordergebnis von 2013 geht die Stuttgarter Retro Classics nun mit Vollgas in die nächste Runde. Vom 13. bis 16. März 2014 zeigen 1.300 Aussteller Raritäten, Kuriositäten und Kostbarkeiten aus sämtlichen Epochen der Automobilgeschichte – von Vorkriegsmodellen und klassischen Oldtimern über legendäre Rennwagen und amerikanische Straßenkreuzer bis hin zu den Klassikern der Zukunft.

Daneben locken interessante Sonderschauen, ein großer Teilemarkt und nicht zuletzt ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Wie bereits in den Vorjahren ist das gesamte Messegelände von über 100.000 Quadratmetern restlos ausgebucht – und die Retro Classics damit erneut ein Pflichttermin für die nationale und internationale Automobilszene.


  • Breites Angebot „von A bis Z“

    „Die Retro Classics 2014 wird neue Maßstäbe in der Oldtimer-Landschaft setzten“, sagt Karl Ulrich Herrmann, Initiator und Organisator des Erfolgsprojekts. „Durch eine attraktivere Aufplanung werden wir mehr Nettofläche generieren und können so nicht nur die Warteliste der Aussteller verkürzen, sondern auch ein Angebotsspektrum von bislang nie da gewesener Breite bieten. Es gibt alles, von A bis Z!“

    So erwartet den Besucher eine Vielzahl hochkarätiger Präsentationen, etwa von Ferrari und Maserati (Halle 1), Mercedes-Benz (Halle 7) oder Porsche (Halle 4). In Halle 3, der „klassischen Halle der Händler und Restaurationsbetriebe“, stellen neben Unternehmen wie Lorinser und der RPR Group auch viele neue Teilnehmer aus, darunter Händler aus den Niederlanden, Belgien und Italien.

    Besondere historische Leckerbissen sind die Sonderschau mit vergessenen französischen Marken in Halle 4 oder die Motorrad-Sonderschau in Halle 8, bei der seltene Fahrzeuge der Stuttgarter Marken Standard und UT („Untertürkheim“) zu sehen sind, unter Kennern heiß begehrte Sammelstücke.


  • Motorsport mit jungem Zielpublikum

    In Sachen Motorsport richtet man den Fokus gezielt auf den Nachwuchs: Mit der KART WORLD findet im Rahmen der Retro Classics erstmals eine eigene Messe zum Thema Kartsport statt (Halle 8). Das Angebot ist umfassend: Fahrzeuge, Motoren, Sicherheitskleidung, Bahnplanung, Rennteams, Verbände.

    Im Außenbereich haben die Hersteller zudem die Möglichkeit, ihre Karts im Fahrbetrieb vorzustellen. Ein anderer Motorsport-Neuling auf der Retro Classics ist die Formula Student Germany, die unter der Schirmherrschaft des Vereins Deutscher Ingenieure seit 2006 jedes Jahr einen internationalen Rennwagen-Konstruktionswettbewerb für Studenten ausrichtet.

    Mehr Infos unter www.retro-classics.de*


    * Sie gelangen zu einer externen Internetseite, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität