DruckenPDF

Am 21. Mai führen alle Wege nach Herborn


ADAC Oldtimersternfahrt: 350 Oldtimer – 30 Etappenorte


Knapp 100 Zuschauer kamen Mitte März in das Refinish Competence Center (RCC) auf dem Werkgelände der BASF in Münster zu einer Abendveranstaltung, bei der erstmalig ein teilrestaurierter Porsche 356 B aus dem Jahr 1963 zu sehen war. Unter den Gästen waren unter anderem Oldtimer-Liebhaber, Sachverständige und Porsche-Sammler. 
Die Beifahrerseite des Porsche ist in einem matten Mintgrün lackiert, durchbrochen von etlichen Rostflecken. An der Innenseite der Tür ist Bauschaum zu sehen, mit dem Löcher provisorisch gefüllt wurden. Die Fahrertür schimmert hingegen in glänzendem Rubinrot, dem Farbton der Auslieferung. Von Rost und Bauschaum ist hier keine Spur mehr. Nicht nur die Fahrerseite, sondern auch das Heck wurde fachgerecht mit Glasurit-Produkten restauriert. Von hinten betrachtet wirkt der 356er, als habe er gerade das Werkstor passiert. 

Einen hessischen Löwen in Gold! Den wünschen sich die 350 Teilnehmer bei der Siegerehrung der ADAC Oldtimersternfahrt zum Hessentag in Herborn. Dazu brauchen Oldtimerfahrer aber ein bisschen Glück und viel Geschick auf den vier, jeweils 140 Kilometer langen Strecken am 21. Mai in die Hessentagsstadt 2016. Mit dabei werden Oldtimer vieler Marken und Typen sein. Vom A wie Alfa-Romeo bis Z wie Zündapp ist alles dabei. Im Feld der 350 Oldtimer finden sich Jugendträume auf vier, drei oder zwei Rädern: Luxuskarossen, Wirtschaftswunder-Fahrzeuge, Supersportwagen und Solo- und Gespannmotorräder. 
Der ADAC Hessen-Thüringen bietet anlässlich des Hessentags schon seit zehn Jahren eine Oldtimersternfahrt, die zur größten Veranstaltung ihrer Art avancierte. Startorte sind diesmal Schwalmstadt, die Klassikstadt in Frankfurt-Fechenheim, die Landeshauptstadt Wiesbaden und das beschauliche Dietzhölztal bei Dillenburg. Pünktlich um 9.00 Uhr machen sich zeitgleich in den vier Startorten die Oldtimer jeweils im Minutenabstand auf den Weg. Überwiegend über Nebensträßchen geht es von Etappenort zu Etappenort, wo kleinere Geschicklichkeitsaufgaben zu absolvieren sind. 
Erst in Herborn treffen dann alle 350 Teams nach der Mittagszeit erstmals aufeinander und werden von der Krad-Staffel der Hessischen Polizei im Korso zum Ziel eskortiert. Gegen 17 Uhr ehren dann Bürgermeister und Hessentagspaar die Sieger. Ob es ein hessischer Löwe in Bronze, Silber oder Gold sein wird, entscheiden die kleinen Strafpunktunterschiede der Sonderaufgaben unterwegs. 

Informationen mit Streckenführung und Zeitplan www.oldtimerfahrt.de


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität