DruckenPDF

Startschuss für das Meilenwerk Zürichsee

 

Die Meilenwerk AG wird ihr aktuelles Projekt am Ufer des Zürichsees in der Schweiz zusammen mit der Mobimo AG realisieren, die bereits Grundstückseigentümer ist. In den Umbau als Meilenwerk Zürichsee werden 35 Millionen Schweizer Franken (ca. 28 Millionen Euro) investiert. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2013 geplant.


  • Alles was das Herz begehrt

    Im Meilenwerk Zürichsee können künftig Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge bei professionellen Anbietern ge- und verkauft, restauriert und gewartet werden. Darüber hinaus bieten Dienstleister und Einzelhändler alles, was für das Hobby benötigt wird oder es bereichert. Die Gastronomie-, Event- und Clubbereiche sind Treffpunkte für „Benzingespräche“ zwischen Mietern, Kunden und Besuchern.

    „Meilenwerke sind heute für die Freunde klassischer Automobile, Liebhaber- und Premiumfahrzeuge Erlebnisstätten mit hoher emotionaler Bindung und spiegeln eine bewusste Lebenseinstellung wider“, sagt Martin Halder, Vorstand der Meilenwerk AG. „Dies und das umfassende Angebot an Dienstleistungen von regionalen und überregionalen Anbietern, die sich in der Szene bereits einen guten Namen erarbeitet haben, unterscheidet das Meilenwerk-Konzept von klassischen gewerblichen Projektentwicklungen. Jahrelange Erfahrung und eine enge Vernetzung in die Szene hilft bei der Auswahl der besten Betriebe“, stellt Halder heraus.


  • Alte Webmaschinenfabrik bildet die bauliche Basis

    Das Meilenwerk-Projekt in Horgen am Zürichsee entsteht im Gebäude der ehemaligen Webmaschinenfabrik der Firma Grob Textile AG. Der 230 Meter lange Industriebau verfügt über eine Fläche von 20.000 Quadratmetern, die sich auf fünf Etagen verteilen. An Mietflächen werden 17.000 Quadratmeter zur Verfügung stehen und etwa 30 gewerblichen Mietern Platz bieten.

    Zum heutigen Stand sind bereits 60 Prozent der Flächen reserviert. Es sind rund 150 Einstellboxen für Fahrzeuge privater Eigner vorgesehen. Variable Event- und Gastronomieflächen verteilen sich über die Stockwerke. Die Hauptfläche mit Blick auf den Zürichsee wird in der obersten Etage eingerichtet. „Als Highlight wird im Gebäude außerdem ein Design-Hotel mit 100 Zimmern integriert werden“, so Halder.

    Der Standort ist für mehr als zwei Millionen Menschen innerhalb von 45 Minuten Fahrzeit erreichbar. „Damit partizipiert das Objekt am internationalen Renommee der Stadt Zürich und bietet sich für eine vielfältige Nutzung von Oldtimerhandel und Service bis zur Gastronomie und dem Eventmanagement in idealer Weise an“, erläutert Martin Halder.

    Zum ersten Mal werden im Meilenwerk Zürichsee auch zusätzliche Produkte und Dienstleistungen aus dem weiterentwickelten Meilenwerk-Konzept angeboten. Hierzu gehören Gourmetläden, eine Drivers Lounge und ein Autotresor für Fahrzeugsammlungen. Der Umbau des Fabrikgebäudes soll nach Plänen der Architektin Sara Spiro zum Jahresbeginn 2012 starten.


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität