DruckenPDF

Zeitreise für Oldtimer-Liebhaber

Maxlrainer Oldie Feeling - 31. Mai (Fronleichnam)

Das Maxlrainer Oldie Feeling ist das größte Oldtimer-Volksfest Süddeutschlands. An Fronleichnam lockt es über 15 000 Besucher an, mehr als 3000 von ihnen kommen mit dem eigenen Oldtimer.

 

Das Organisations-Team des ADAC Südbayern hat auch heuer wieder einen großen Themenpark auf die Beine gestellt. Vor allem auf dem Brauereigelände ist von 10 bis 18 Uhr jede Menge Action angesagt: Dort sind mehrere historische Renn- und Rallyeautos sowie Motorräder bei Demofahrten im Einsatz. Besucher können mit etwas Glück als Co-Pilot im legendären Audi S1 Sport quattro dabei sein. Ab 14:30 Uhr startet unter Moderation von Wolfgang Leikermoser und Christian Franz (beide ANTENNE BAYERN) die 31. ADAC Bavaria Historic zu ihrem 93 Kilometer langen Prolog. 75 edle Oldtimer sind am Start und können bewundert werden. Auch die Schirmherrin, Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner, ist heuer aktiv dabei – als Co-Pilotin von ADAC Präsident Dr. August Markl.

Und wie kommen die Besucher nach Maxlrain? Alle, die mit Oldtimer anreisen (H-Kennzeichen oder mindestens 30 Jahre alt), dürfen an Fronleichnam direkt nach Maxlrain fahren und auf der Schlosswiese parken. Für alle anderen Besucher ist ab 9 Uhr ein kostenloser Bus-Shuttle von Mietraching und Beyharting aus eingerichtet. Der Eintritt zum Oldie Feeling kostet 8 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Die 31. ADAC Bavaria Historic führt über 600 Kilometer
Drei Tage, 600 Kilometer, 75 Teams am Start, rund 80 Sollzeit-Messstellen und unzählige Fans am Rande der Strecke sorgen beim größten rollenden Automobilmuseum Bayerns für strahlende Gesichter bei den Teilnehmern der ADAC Bavaria Historic. „Damit auch ganz alte und wenig stark motorisierte Fahrzeuge die Strecke gut bewältigen können, wurde vor drei Jahren das Konzept geändert – hin zu einer touristischen Ausfahrt mit Gleichmäßigkeitsprüfungen“, betont Fritz Schadeck, Vorstand für Jugend und Sport im ADAC Südbayern. Verteilt über drei Tage geht es nach dem Prolog im Rahmen des Maxlrainer Oldie Feelings am Freitag auf die Pfaffenwinkel-Etappe: Diese schlängelt sich auf 265 Kilometer durch schönste Landschaften (Attraktive Zuschauerpunkte sind: 12 Uhr Mittagspause im Bayerischen Rigi auf dem Hohen Peißenberg, 16 Uhr Kaffeepause im Kloster Reutberg). Mit einer 233 Kilometer langen Etappe sind am Samstag die Brandenberger Alpen zu bewältigen (13 Uhr Mittagspause in der Festung Kufstein, 16 Uhr Zielankunft am Kurhaus-Vorplatz in Bad Aibling).

Bayerisches OldtimerFestival: Vier Tage volles Programm in Bad Aibling
Das Maxlrainer Oldie Feeling und die ADAC Bavaria Historic sind eingebettet in das Bayerische OldtimerFestival der AIB-KUR Bad Aibling. Weitere Höhepunkte sind die legendäre Oldie Night mit der Band „Glam Gang“ am Freitag ab 17:30 Uhr auf dem Marienplatz – mit Zielankunft der Pfaffenwinkel-Etappe der Bavaria Historic. Zum Abschluss am Sonntag gibt es ein Oldie Meeting mit Live-Band von 12 bis 17 Uhr in der Innenstadt.

Mehr Infos auf https://bavaria-historic.de


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
8 von 10 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

ADAC Oldtimer-Ratgeber

Aktualisierte Neuauflage 2017/2018 hier als Online Version  Mehr

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Neues Auto? Neue Kfz-Versicherung! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie gleich den ADAC-AutoVersicherungs-Check. Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität