DruckenPDF

Automobilgeschichte

1. Pan-Europäische Konferenz vom 26.-28. Mai 2017


Conférence Européene sur l’Histoire de l‘Automobile
Am Rande der Retromobile in Paris treffen sich alljährlich Europäische Mitglieder der SAH(Society of Automotive Historians) eine Amerikanische Vereinigung von Automobilhistorikernmit Amerikanischen Mitgliedern. Dabei trafen sich vor ein paar Jahren Anders Ditlev Clausager (Sekretär der SAHB, Society of Automotive Historians in Britain) und Thomas Ulrich (Sekretär der AHG, Automobilhistorische Gesellschaft e.V.)

Zusammen beschlossen sie ein Treffen der Europäischen Automobilhistoriker zu veranstalten. Als Austragungsort, wurde gleich beschlossen das Elsass zu nehmen, da dies in der Mitte Europas liegt. Da ergab sich die Cité de L’Automobile , Musèe National Collection Schlumpf als Treffpunkt von alleine.

Da es neben der SAHB und der AHG noch weitere Automobilhistorische Clubs  in Europa gibt, liegen mittlerweile Anmeldungen aus zehn Nationen vor. Bei den Vorträgen wird Wert darauf gelegt, dass die Themen Länderübergreifend sind und so werden die Teilnehmer ein buntes Kaleidoskop zu hören und zu sehen bekommen. Aber nicht nur das Museum in Mulhouse wird besucht, nein am zweiten Tag geht es in den Schwarzwald und das Volante Museum in Kirchzarten wird für ein paar Stunden der Gastgeber der Automobilhistoriker sein.

Die Konferenz ist offen für jede interessierte Person und die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt. Die Vorträger werden allerdings größtenteils in Englisch gehalten, aber es bleibt genug Zeit für die Teilnehmer um sich Kennenzulernen.

Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier:
PDF, 151 KB

Wer sich für die Teilnahme interessiert findet weitere Infos unter: http://autogeschichte.com/veranstaltungen/


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
17 von 17 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

ADAC Oldtimer-Newsletter

Dieser Beitrag wurde im 14tägig erscheinenden ADAC Oldtimer-Newsletter veröffentlicht. Den elektronischen Newsletter können Sie unter www.adac.de/newsletter kostenlos abonnieren.
Gerne erhalten wir Ihr Feedback zu unseren Beiträgen - senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an klassik@adac.de 


ADAC Klassik in Facebook:
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und geben Sie uns ein Like oder diskutieren Sie mit uns: www.facebook.com/ADACKlassik



Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

ADAC Oldtimer-Ratgeber

Aktualisierte Neuauflage 2017/2018 hier als Online Version  Mehr

– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität