DruckenPDFBookmark

FIVA erhält RCC Award 2017

Die Initiative des Internationalen Automobilen Kulturgutes soll fortgesetzt werden


Die FIVA ist erfreut und tief geehrt durch die Wahl zum Preisträger des internationalen RetroClassicCultur e.V. (RCC) Award 2017.

Der RCC e.V., ein prominenter Veranstalter in Deutschland und im Nahen Osten, vergibt den prestigeträchtigen Preis für besonderes Engagement für die Bewahrung historischer Fahrzeuge. In diesem Jahr entschieden Vorstand und Komitee des RCC e.V., dass die Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA) aufgrund ihrer weltweiten „herausragenden Bemühungen“ um die Bewahrung des Automobilen Kulturguts ein würdiger Preisträger sei.

„Das vergangene Jahr war für die FIVA ein besonders denkwürdiges“, sagte FIVA-Präsident Patrick Rollet. „Wir feierten unser 50-jähriges Jubiläum und riefen aus diesem Anlass 2016 das Internationale Jahr des Automobilen Kulturgutes unter der Schirmherrschaft der UNESCO aus. Krönender Abschluss war ein fünftägiges Finale in Paris, einschließlich eines Symposiums, einer „Tour de Paris“ mit über 100 historischen Fahrzeugen und die Ausstellung „100 Jahre automobiles Erbe“ in der UNESCO-Zentrale in Paris."

„Seit das Internationale Jahr des Automobilen Kulturgutes zu Ende ist, werden wir von unseren Freunden weltweit mit Anerkennung und Zuspruch regelrecht überschüttet. Natürlich haben wir uns ganz besonders über die Nachricht gefreut, dass die FIVA zum Preisträger des RetroClassicCultur Award 2017 auserkoren wurde.“

„Die Reaktionen aus der Oldtimerszene auf das Internationale Jahr des Automobilen Kulturgutes haben uns bewogen, diese Initiative 2017 und darüber hinaus weiterzuführen. Sie hat sich als wirkungsvolles Instrument zur Hervorhebung und weltweiten Verbreitung der Zielsetzungen der FIVA erwiesen: das automobile Erbe zu schützen, zu bewahren und zu fördern. Die FIVA wird daher bald ein Programm mit Veranstaltungen zum Internationalen Automobilen Kulturgut für 2017 bekanntgeben.“


Die Verleihung des RCC Award findet anlässlich des Concours d’Élégance „Retro Classics meets Barock“ am 17. Juni 2017 im Ludwigsburger Barockschloss statt. Die Auszeichnung wird von Herrn Bernard Jaeggy, Inhaber des französischen Verdienstordens „Ordre national du Mérite“, übergeben.

Hinweis: Für den Inhalt der Meldung ist ausschließlich die FIVA verantwortlich. Die Übersetzung vom englischen Originaltext ins Deutsche erfolgte durch den ADAC e.V.

Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
9 von 9 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Weitere interessante Themen für Sie

Kauf & Verkauf

Informationen rund um Kauf & Verkauf, Zulassungsmöglichkeiten & Co. Mehr

Oldtimer-Urteile

Interessante Rechtsurteile zum Thema Oldtimer und Youngtimer. Mehr

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Jetzt bares Geld sparen mit dem Original! Sichern Sie sich mit der Auto-FamilienVersicherung, der ersten Kfz-Versicherung für Familienflotten, bis zu 12% Rabatt auf den Jahresbeitrag! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität