DruckenPDFBookmark

FIVA Preservation Award

Der CD Peugeot von 1966 erhielt Auszeichnung


Die FIVA-Auszeichnung für das besterhaltene Fahrzeug erhält ... der CD Peugeot von 1966 anlässlich des Le Mans Classic Heritage Concours. 

Am 10. Juli verlieh eine Jury aus vier FIVA-Vertretern die FIVA-Auszeichnung für das besterhaltene Fahrzeug an den CD Peugeot von 1966, der damals mit den Piloten Alain Bertaut und Pierre Lelong am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnahm. Diese Verleihung fand im Rahmen des Le Mans Heritage Concours bei der diesjährigen Le Mans Classic statt.

FIVA Präsident Patrick Rollet: „Obwohl das Fahrzeug 1966 nach knapp 6 Stunden mit Kupplungsschaden aus dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans ausschied, hat es dennoch als Prüfstand für neue aerodynamische Technologien einen enormen historischen Stellenwert.“

Die Konstruktion der namhaften Ingenieure Charles Deutsch und Lucien Romani ist in zahlreichen Fahrwerks- und Karosserievarianten bekannt, von denen die mit dem langen Heck und den riesigen Heckfinnen, wie sie bei der Le Mans Classic zu sehen war, wohl die bekannteste ist. Das ausgezeichnete Fahrzeug wurde durch die Organisation L’Aventure Peugeot Citroën DS, die sich um das Erbe des Konstrukteurs kümmert, liebevoll erhalten.

Mit dem Peugeot CD erhält bereits das dritte Automobil im laufenden Jahr die begehrte FIVA-Auszeichnung und eine Einladung am Jahresende nach Paris, wo die Fahrzeuge im internationalen Hauptquartier der UNESCO ausgestellt werden sollen. Die Auszeichnungen werden im Rahmen des Internationalen Jahres des Automobilen Kulturgutes verliehen, einer Aktion der FIVA zur Feier ihres 50-jährigen Jubiläums, die unter der Schirmherrschaft der UNESCO steht.

Die ersten beiden Auszeichnungen 2016 wurden in Amelia Island und Villa d’Este verliehen. Weitere Verleihungen sollen am 5.-8. August auf Schloss Dyck, in Pebble Beach, Chantilly, bei der Auto-classica in Buenos Aires und beim Cartier Travel & Style Concours d’Elégance in Hyderabad, Indien folgen.

Foto:
(V.l.n.r.) Stéphane De Smedt (Präsident, AFN Belgien), Peugeot-Vertreter Jean Christophe Bolle Reddat mit FIVA-UNESCO Plakette, David Whale (Präsident, AFN Großbritannien), Patrick Rollet (FIVA-Präsident) und Gautam Sen (FIVA Vizepräsident für Öffentlichkeitsarbeit). Das Bild wurde freundlicherweise von Eli Solomon und Rewind Magazine zur Verfügung gestellt. 

Hinweis: Für den Inhalt der Meldung ist ausschließlich die FIVA verantwortlich. Die Übersetzung vom englischen Originaltext ins Deutsche erfolgte durch den ADAC e.V. 

Weitere interessante Themen für Sie

Kauf & Verkauf

Informationen rund um Kauf & Verkauf, Zulassungsmöglichkeiten & Co. Mehr

Oldtimer-Urteile

Interessante Rechtsurteile zum Thema Oldtimer und Youngtimer. Mehr

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Jetzt bares Geld sparen mit dem Original! Sichern Sie sich mit der Auto-FamilienVersicherung, der ersten Kfz-Versicherung für Familienflotten, bis zu 12% Rabatt auf den Jahresbeitrag! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität