DruckenPDFBookmark

FIVA Preservation Award

FERRARI 195 INTER triumphiert in Argentinien


…und ergattert den letzten FIVA Preservation Award des Jahres 2016.

Auf der Autoclásica 2016 in Argentinien vom 7.-10. Oktober wurde der FIVA Preservation Award letztmalig vor dem Zusammentreffen der diesjährigen Preisträger anlässlich der Feierlichkeiten zum Internationalen Jahr des Automobilen Kulturgutes in Paris verliehen. Die von der FIVA veranstaltete „Pariswoche“ findet vom 16.-20. November 2016 statt.

Das Internationale Jahr des Automobilen Kulturgutes steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO, und mit dem FIVA Preservation Award werden Fahrzeuge gewürdigt, deren Bauteile, Materialien und Verarbeitung sich weitgehend im Originalzustand befinden und die somit wichtige kulturelle Artefakte sind. Die vom Club de Automóviles Clásicos (CAC) in Buenos Aires veranstaltete Autoclásica gilt als wichtigster Concours für klassische und historische Fahrzeuge in ganz Südamerika. Entsprechend schwer fiel es den Preisrichtern, einen Sieger zu ermitteln.

In Gegenwart der UNESCO-Regionaldirektorin Lidia Brito und der argentinischen Kulturrepräsentantin Gloria Silva fiel die Wahl des Preiskomitees unter Vorsitz des FIVA-Präsidenten Patrick Rollet schließlich auf den Ferrari 195 Inter, Seriennr. 181 EC.

Dieser bemerkenswerte Ferrari (Erstzulassung 1952) mit Vignale-Karosserie ist mit einem V12 Colombo-Motor mit 2341 ccm Hubraum und einem 5-Gang-Getriebe ausgestattet. Erstbesitzerin war die bekannte italienische Schauspielerin Anna Magnani, die sich knapp sechs Jahre an dem Ferrari erfreute. Der Wagen verblieb noch kurze Zeit in Europa, bevor er 1959 in die USA transportiert wurde, wo er Teil der Sammlung von William F. Harrah in Reno, Nevada, wurde. Ganze 36 Jahre später wurde das Fahrzeug von seinem jetzigen Besitzer, Daniel Sielecki, gekauft, der damit 1996 die Mille Miglia fuhr. Danach bewahrte er in Argentinien den Originalzustand des Fahrzeugs. Dort lässt er einheimische Oldtimerfans bei erstklassigen Veranstaltungen wie der Autoclásica daran teilhaben.

FIVA-Präsident Patrick Rollet kommentierte: „Die argentinische Autoclásica im Oktober war die letzte Veranstaltung in diesem Jahr, auf der ein FIVA Preservation Award verliehen wurde. Die Wahl des Siegers aus der Vielzahl so wunderschön erhaltener, bedeutender Kraftfahrzeuge war eine enorm erfreuliche Aufgabe – wenn auch keine besonders leichte.“

Im Februar 2017 werden die FIVA-Preisrichter ihre Aufgabe anlässlich des Cartier Travel & Style Concours d’Elégance in Indien fortsetzen. 


Hinweis: Für den Inhalt der Meldung ist ausschließlich die FIVA verantwortlich. Die Übersetzung vom englischen Originaltext ins Deutsche erfolgte durch den ADAC e.V., Andreas Roth


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
14 von 16 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Weitere interessante Themen für Sie

Kauf & Verkauf

Informationen rund um Kauf & Verkauf, Zulassungsmöglichkeiten & Co. Mehr

Oldtimer-Urteile

Interessante Rechtsurteile zum Thema Oldtimer und Youngtimer. Mehr

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Jetzt bares Geld sparen mit dem Original! Sichern Sie sich mit der Auto-FamilienVersicherung, der ersten Kfz-Versicherung für Familienflotten, bis zu 12% Rabatt auf den Jahresbeitrag! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität