DruckenPDFBookmark

Verkehrspolitik in Europa

FIVA im Gespräch mit der Europäischen Kommission


FIVA-Sitzung mit Kabinett der EU-Kommissarin Violeta Bulc – DG MOVE (zuständig für die Verkehrspolitik der Europäischen Kommission)


Am 9. September 2016 trafen sich Tiddo Bresters, Nataša Jerina und Andrew Turner mit Jocelyn Fajardo und Alisa Tiganj, die beide Mitglieder des Kabinetts der EU-Kommissarin Violeta Bulc sind. Den Termin ermöglicht und organisiert hatte Nataša von der Slowenischen Föderation SVAMZ.


In der 45-minütigen Sitzung erläuterte die FIVA-Delegation zunächst Struktur, Ziele und Tätigkeiten der FIVA und den kulturellen wie wirtschaftlichen Wert der Bewahrung und Nutzung historischer Fahrzeuge. Anschließend führte sie mit den Kabinettsmitgliedern ein sehr konstruktives Gespräch über die Nutzung historischer Fahrzeuge in Zusammenhang mit der politischen Ausrichtung und den aktuellen Initiativen der Generaldirektion. Das Meeting fand zu einem sehr günstigen Zeitpunkt statt, da die Generaldirektion Mobilität und Verkehr in einem jüngst von ihr veröffentlichten Dokument ihre Strategie für emissionsarme Mobilität dargelegt hatte. Demnach verfolgt sie einen ganzheitlichen Ansatz für ein besseres Mobilitätsmanagement unter Einsatz von Preisgestaltungs- und Technologietools. Die FIVA betonte daher, dass sich historische Fahrzeuge aufgrund ihres kulturellen Wertes und ihrer Nutzungsmuster klar von allen anderen Straßenfahrzeugen unterscheiden. Sie sollten somit in der politischen Diskussion eine Sonderstellung einnehmen, um sicherzustellen, dass das kraftfahrtechnische Erbe nicht verloren geht und die damit verbundene wirtschaftliche Aktivität erhalten bleibt.


Die Kabinettsmitglieder befürworteten auch eine erneute Beteiligung der FIVA an der EU-Verkehrssicherheitscharta und begrüßten den FIVA-Vorschlag, einen „Kodex für die sichere und verantwortungsvolle Nutzung historischer Fahrzeuge“ zu erstellen. Die FIVA wird an dieser Initiative mit dem Ziel der Ausgabe an Mitglieder und Clubs im Laufe des Jahres 2017 arbeiten. 


Hinweis: Für den Inhalt der Meldung ist ausschließlich die FIVA verantwortlich. Die Übersetzung vom englischen Originaltext ins Deutsche erfolgte durch den ADAC e.V., Andreas Roth


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
24 von 25 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Weitere interessante Themen für Sie

Kauf & Verkauf

Informationen rund um Kauf & Verkauf, Zulassungsmöglichkeiten & Co. Mehr

Oldtimer-Urteile

Interessante Rechtsurteile zum Thema Oldtimer und Youngtimer. Mehr

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Jetzt bares Geld sparen mit dem Original! Sichern Sie sich mit der Auto-FamilienVersicherung, der ersten Kfz-Versicherung für Familienflotten, bis zu 12% Rabatt auf den Jahresbeitrag! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität