DruckenPDF

Emilia-Romagna

Heimat der Motorsport-Legenden

 

Die Emilia-Romagna ist als Geburtsstätte der italienischen Auto- und Motorradkultur eine wahre Schatzkammer für Liebhaber des Motorsports. Die Namen Ferrari, Lamborghini, Maserati und Ducati klingen wie Musik in den Ohren von Rennsport-Fans und sind alle im „Land der Motoren“ sowie auf den Rennstrecken der Adriaküste zu Hause.

Seit Jahrzehnten werden die edlen Karossen hier gefertigt und weltweit exportiert. Bekannte Automobil-Museen wie die Galleria Ferrari oder die Privatsammlungen Stanguellini und Panini stellen echte Raritäten des Motorsports zur Schau. Wer die PS-starken Flitzer auf den Straßen und Rennstrecken erleben möchte, hat hierzu auf zahlreichen Events wie dem legendären Straßenrennen „Mille Miglia“ oder beim MotoGP die Möglichkeit.


  • Motorsport-Events

    Den Spitznamen „Terra di Motori“ verdankt die Emilia-Romagna sowohl den italienischen Sportwagen-Marken als auch den Motorradherstellern, die hier zu Hause sind. Die Region ist gleichzeitig Austragungsort zahlreicher Events, die sich über das ganze Jahr erstrecken und Fans edler Karossen begeistern.

    Seit mehr als einem Jahrzehnt findet im Zeitraum Mai/Juni für circa sechs Wochen der gleichnamige Event Terra di Motori in Modena statt. Das Programm ist gefüllt mit verschiedenen Veranstaltungen rund um den Automobil- und Motorradsport. Ausstellungen, Paraden und Museums-Touren locken Einheimische und Besucher aus aller Welt in die Emilia-Romagna.


  • Publikumsmagnet Mille Miglia

    Ein Event mit langer Tradition und ein wahrer Publikumsmagnet ist die Mille Miglia. Das legendäre Autorennen der „Tausend Meilen“, das auf öffentlichen Straßen von Brescia nach Rom und zurück ausgetragen wird, startete erstmals 1927 und wurde jährlich bis 1957 fortgeführt. In der Neuauflage, die seit 1977 stattfindet, fahren die Teilnehmer in historischen Fahrzeugen und erinnern so an die Rennen früherer Tage.

    Bis auf wenige Ausnahmen werden nur Modelle zugelassen - insgesamt über 350 - die zwischen 1927 und 1957 gebaut wurden. Das Schaulaufen der Oldtimer zieht jährlich hunderttausende Menschen an die Rennstrecke, um so einen Blick auf die noblen Karossen zu werfen.

    Die legendäre Oldtimer-Rallye Mille Miglia (Tausend Meilen) macht Zwischenstation in Bologna, das gleichzeitig das erste Etappenziel ist. Die historischen Autos fahren am 12. Mai 2011 abends durch die Altstadt von Bologna und kommen am 14. Mai auf dem Rückweg noch einmal hier durch. Eine wunderbare Gelegenheit zum Bewundern der faszinierenden, einzigartigen Oldtimer vor der herrlichen Stadtkulisse von Bologna.

    Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Kurzurlaub und entdecken Sie die Geschichte einer der berühmtesten Motorradmarken in einer der schönsten Kunststädte! Eine einmalige Gelegenheit, um Bologna mit seinen berühmten Türmen, Bogengängen und Kirchen zu erleben, sich seine unvergleichlichen Tortellini zu Gemüte zu führen und dem Ducati-Museum einen Besuch abzustatten.

    Ein weiteres Highlight ist die Verleihung des Trofeo Bandini im mittelalterlichen Hügeldorf bei Brisighella nahe Ravenna. Jedes Jahr im Juni werden junge Formel-1-Talente mit besonderem Kampfgeist und Sportlichkeit mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet. Zu den glücklichen Preisträgern zählen namhafte Rennsportler und Weltmeister wie Sebastian Vettel (2009) und Lewis Hamilton (2010). 2011 erhält der deutsche Formel-1-Pilot Nico Rossberg den Preis.


  • Rennstrecken & Test-Fahrten

    In der Emilia-Romagna befinden sich mehrere bekannte Rennstrecken, die zugleich Austragungsort großer Rennsport-Events sind. Sowohl die MotoGP - das Motorradsport-Äquivalent zur Formel 1 - als auch die FIM Superbike World Championship werden auf dem Misano World Circuit in Misano Adriatico an der Adria nahe Rimini ausgetragen.

    Südlich von Bologna liegt der Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola, auf dem lange Zeit Formel-1 Rennen durchgeführt wurden. Auf der weltbekannten Strecke finden jedes Jahr einige der wichtigsten italienischen Rallyes statt: Der International GT Open, der Superbike Gran Prix d'Italia, Weltmeisterschaften und Turniere der Formel 3000 sowie der Endurance. Für den Spätsommer 2011 ist die Eröffnung einer weiteren Rennstrecke, der viertgrößten in Italien, geplant: Der Autodromo di Marzaglia bei Modena.

    Wem Zuschauen allein nicht reicht, hat bei einem Test-Drive die Möglichkeit, sich selbst hinter das Steuer eines schnellen Flitzers zu setzen. Das Lamborghini-Museum bietet Testfahrten an, die entweder direkt vor Ort oder über einen Veranstalter gebucht werden können. In einem Ferrari können 15-minütige Test-Drives entlang einer der 15 „Wein- und Genießerstraßen“ der Emilia-Romagna, vorbei an Weingütern und Obsthainen, arrangiert werden. Sie werden im Rahmen von speziellen Urlaubsangeboten angeboten (www.motorvalley.com) und vom Reiseveranstalter Modenatur (www.modenatur.it) organisiert.

    Weitere Informationen zum „Land der Motoren“ unter www.urlaubemiliaromagna.de


Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Oldtimer-Wandern

Oldtimer-Wandern in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Eifel. 
Mehr

Oldtimer-Pokalserien

Oldtimersportliche Veranstaltungen in Ihrer Nähe - unsere ADAC Pokalserien. 
Mehr

– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität