DruckenPDF

Bernina Gran Turismo 2017

Auf den Spuren des historischen “Bernina Bergrennens“


Geschichtlicher Überblick – Wagemutige Rennfahrer

Als Reaktion auf eine Initiative einiger Tourismus-Pioniere des Engadins, wurde die erste “Internationale Automobilwoche St. Moritz” im Jahr 1929 durchgeführt. Es war beabsichtigt, auch im Sommer zusätzliche Gäste in die schöne Ferienregion zu locken. All dies fand nur vier Jahre, nachdem der Kanton Graubünden das Verbot aufhob, motorisierte Kraftfahrzeuge auf öffentlichen Starßen zu bewegen, statt. Zu dieser Zeit musste die automobile Geschichte des Engadins also erst noch geschrieben werden!

Kern der “Internationalen Automobilwoche St. Moritz” war das “Bernina Bergrennen”. Das Bergrennen führte damals über eine Distanz von 16,5 km und legendäre Fahrer, wie Hans Stuck auf Austro-Daimler ADR 3.0 (1929) und Louis Chiron auf Bugatti T47 (1930) gewannen diese Rennen.

Eine weitere Attraktion der Automobilwoche war das “Kilometerrennen”, ein Beschleunigungsrennen über eine Strecke von genau einem Kilometer. Die Straße zwischen Punt Muragl und Samedan wurde zu diesem Zweck von SHELL extra alphaltiert, was ihr den Namen Shellstraße einbrachte, der noch heute für diesen Straßenabschnitt gebräuchlich ist.

Bernina Gran Turismo vom 22. bis 24. September 2017

Die Bernina Gran Turismo AG wurde von einer Gruppe Oldtimer-Enthusiasten aus dem Engadin gegründet, um ein Bergrennen in Erinnerung an die Rennen, die in der Gegend um St. Moritz in den 1920er und 1930er Jahren stattfanden, zu veranstalten.
Die perfekte Mischung aus Geschichte, Sport, Wettbewerb und rustikalem Luxus, hat das Ziel, den Teilnehmern ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis zu bereiten.
Die Bernina Gran Turismo ist ein Bergrennen auf einer extra abgesperrten Straße, konzipiert für klassische Renn- und Sportwagen aus der Vor- und Nachkriegszeit, bis hinein in die frühen 1980er Jahre. Die herrliche Rennstrecke führt den Bernina Pass von La Rösa bis zur Passhöhe beim Ospizio Bernina hinauf. Das bedeutet nicht nur 5,6 km pures Adrenalin in einer unvergleichlichen alpinen Umgebung. sondern auch die einzigartige Möglichkeit, die Passstraße ganz für sich allein zu haben und somit die technischen Fähigkeiten seines Klassikers in vollem Umfang auszufahren.

Das Datum wurde ausgesucht, um die wunderbaren Farben des Herbstes einerseits und die Straßen ohne den starken Verkehr der Hauptsaison andererseits genießen zu können. Dies soll die Teilnehmer ermuntern, mit ihren klassichen Fahrzeugen ins malerische Engadin zu kommen und die Veranstaltung mit einer einzigartigen Tour zu kombinieren.

Die Gastfreundschaft der Region St. Moritz, sowie die typischen Engadiner Traditionen machen aus der Bernina Gran Turismo eine Veranstaltung, die nicht nur bei den Fahrern und ihren Teams, sondern auch bei allen Gästen, Besuchern und Autoliebhabern keine Wünsche offen lässt.

Ausführliche Infos zur Bernina Gran Turismo gibt es unter http://www.bernina-granturismo.com 

Dieser Beitrag wurde im 14tägig erscheinenden ADAC Oldtimer-Newsletter veröffentlicht. Den elektronischen Newsletter können Sie unter www.adac.de/newsletter kostenlos abonnieren.
Gerne erhalten wir Ihr Feedback zu unseren Beiträgen - senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an klassik@adac.de 

Vielen Dank, Ihre ADAC Oldtimer-Newsletter Redaktion!


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
20 von 20 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

ADAC Oldtimer-Ratgeber NEU!

Aktualisierte Neuauflage 2017/2018 jetzt erschienen - hier geht's zur Online Version  Mehr

– ANZEIGE –

ADAC-AutoVersicherung

Neues Auto? Neue Kfz-Versicherung! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie gleich den ADAC-AutoVersicherungs-Check. Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität