DruckenPDF

23. bis 25. Juni 2011

ADAC Bavaria Historic

 

Volksfest der Oldtimer an Fronleichnam mit VW Bulli-Parade: Programm für die ganze Familie bei der ADAC Bavaria Historic.


  • Chromjuwelen vor Schloss Maxlrain

    Sattgrüner Rasen, die sommerliche Kulisse von Schloss Maxlrain und davor Hunderte von historischen Automobilen und Motorrädern erwarten die Besucher der ADAC Bavaria Historic am Fronleichnams-Feiertag, den 23. Juni beim „Volksfest der Oldtimer“ nahe der Kurstadt Bad Aibling. Dann werden neben den Blech-Preziosen die Picknick-Decken ausgebreitet und die imposante Wiese sowie das angrenzende Brauereigelände verwandeln sich in eine chromblitzende Flaniermeile.

    Los geht’s um 10 Uhr und dann den ganzen Tag über bis zum Abend. Eine Sonderschau ist dem Kult-Fahrzeug VW Bus („Bulli“) gewidmet. Die legendären Heckmotor-Kastenwagen und Kleinbusse der Baureihen T1 bis T3 sind heute gesuchte Liebhaberobjekte und werden von vielen ihrer Besitzer nach wie vor auch im Verkehrsalltag bewegt.


  • Um halb Drei startet die erste Etappe

    Um 14:30 Uhr werden die rund 150 teilnehmenden Teams aus ganz Europa von den Antenne Bayern-Morgenmoderatoren Wolfgang Leikermoser und Indra auf die erste von drei Wertungsetappen geschickt. Leikermoser ist selbst Oldtimerbesitzer und kennt die technischen Details sowie die Historie aller Exponate des rollenden Automuseums aus dem Effeff.

    Für die kleine Pause zwischendurch gibt es auf dem weitläufigen Gelände mehrere Biergärten sowie ein Kinderland, bei dem auch kleine Besucher auf ihre Kosten kommen, wenn Mama und Papa auf „Blechschau“ gehen. Denn im Mittelpunkt des Interesses stehen natürlich die vielen tollen Oldies, die nicht nur die Herzen der Fans höher schlagen lassen. Die Stars der Traditionsveranstaltung heißen Bentley, Lagonda, Aston Martin, Riley, Jaguar, BMW, Mercedes-Benz, Borgward, Glas oder Porsche, deren atemberaubende Karosserien auch immer wieder gesuchte Fotomotive sind.


  • ADAC Bavaria on Tour

    Nach dem Auftakt in Maxlrain startet das vielfältige Teilnehmerfeld am Freitag, den 24. Juni, von Bad Aibling aus über Bad Endorf und Laufen zu einer Sonderprüfung auf dem Salzburgring. Die Rückfahrt führt über Bayerisch Gmain, Anger, Marquartstein, Schleching, den Walchsee, Nußdorf, Brannenburg und Bad Feilnbach zum Etappenziel, dem Festplatz von Bad Aibling. Die Ankunft dort ist gleichzeitig der Auftakt zur Aiblinger Oldie Night mit fetzigen Rhythmen aus den Anfängen des Rock `n` Roll.

    Bereits am frühen Samstagmorgen steigen die Piloten wieder in ihre Edelboliden. Dann steht die Klöster-und-Seen-Etappe auf dem Programm. Eine malerische Rundfahrt über die Sakral-Anlagen Schäftlarn, Andechs und Reutberg. Start- und Zielpunkt ist an diesem Tag die Therme in Bad Aibling, wo am Nachmittag das große Finale dieses außergewöhnlichen Oldtimer-Events stattfindet.

    Den Streckenverlauf mit Zeitplänen, Zuschauerpunkten und der Starterliste gibt’s im Internet unter www.bavaria-historic.de.


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimer-Veranstaltungstermine

Finden Sie in unserer Datenbank alle Termine der anstehenden Oldtimer-Veranstaltungen. Mehr

Veranstaltungen im In- & Ausland

In Deutschland oder über der Grenze - hier finden Sie alle wichtigen Informationen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität