DruckenPDF

Ausstellung Kunst und Technik

Eine neue Einheit


Von Kurt Schwitters stammt der Satz Typografie kann unter Umständen Kunst sein. Dass dies unter Umständen auch für das Automobil gilt, ist der Ansatz der Ausstellung in der Galerie Plathner 27 in Hannover.

Die Arbeiten sind vielfältig von klassischer und digitaler Malerei über Fotografie, Konstruktionszeichnung, Entwurf bis zur Grafik – gemeinsam ist ihnen das Objekt Automobil. Sei es als Ganzes, sei es als Detail.

Der Titel der Ausstellung stammt aus der Rede von Walter Gropius anlässlich der Eröffnung der Bauhauswoche 1923 und erlaubt mehrere Sichtweisen: Die der handwerklichen Ausführung der Arbeiten im Sinne der Bauhaus-Philosophie Lehrling-Geselle-Meister, die in glücklichen Fällen Kunst werden kann, ebenso wie die auf das Objekt einer Arbeit, das unter Umständen als Kunstwerk betrachtet werden kann.

Die Arbeiten werden vorzugsweise als Diptychons gezeigt, die aus zwei korrespondierenden oder kontrastierenden Motiven bestehen.
Ein treffendes Beispiel ist das Titelfoto des Ausstellungskatalogs, das mit Ferdinand Porsche trifft Walter Gropius überschrieben sein könnte. Es zeigt Porsches Rennwagenkonstruktion Auto Union Typ C von 1936 senkrecht vor Walter Gropius‘ Glaswinkel am Fagus-Bau von 1911. Zwei technische Meisterwerke des Zwanzigsten Jahrhunderts, meisterhaft in Szene gesetzt von Dieter Osler mit dem Prototyp aller Kameras, nämlich seiner 50x50cm Lochkamera. Dem gegenübergestellt ist die mit Lineal, Zirkel und Kurvenlineal erstellte Zeichnung des Typs C in gleicher Perspektive. Ausgeführt von Janos Rakoszi als Beispiel für nicht intendierte Kunst.
Initiator dieser Ausstellung ist Manfred Zimmermanns Begegnung mit Erwin Komenda, besser mit dem Werk Komendas, nämlich der minimalistischen, ganz auf geringen Luftwiderstand ausgelegten Karosserie des Auto Union Typ C 1936. Diese visuelle Begegnung war es, die in Zimmermann den Wunsch erweckte, den Wagen im Studio und in seiner Sichtweise ins Bild zu setzen.

Die Ausstellung in der Galerie 27, Hannover, Plathnerstr. 27 geht noch bis zum 28.7.2017

Galerie für Kunst und Objekt 
Plathnerstr. 27 
30175 Hannover 
Tel. 0511-88 83 77 

Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
20 von 20 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

ADAC Oldtimer-Newsletter

Dieser Beitrag wurde im 14tägig erscheinenden ADAC Oldtimer-Newsletter veröffentlicht. Den elektronischen Newsletter können Sie unter www.adac.de/newsletter kostenlos abonnieren.
Gerne erhalten wir Ihr Feedback zu unseren Beiträgen - senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an klassik@adac.de 


ADAC Klassik in Facebook:
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und geben Sie uns ein Like oder diskutieren Sie mit uns: www.facebook.com/ADACKlassik



Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

ADAC Oldtimer-Ratgeber

Aktualisierte Neuauflage 2017/2018 hier als Online Version  Mehr

– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität