DruckenPDF

ADAC-Eifelrennen um den Jan-Wellem-Pokal 2013

Termin für 2013 steht!

 

Pflichttermin für Menschen mit „Benzin im Blut“: Am dritten Juni-Wochenende 2013 zieht das „ADAC Eifelrennen um den Jan-Wellem-Pokal“ einmal mehr Tausende Rennsportbegeisterte aus aller Welt in seinen Bann.

Mit seiner Kombination aus Rennserien für Autos, Motorräder und Gespanne einmalig in seiner Art, sicherte sich der Event einen festen Platz unter den europaweit bedeutendsten Veranstaltungen für historischen Motorsport. Dazu trägt zweifellos auch die ungewöhnliche Fannähe bei, die das „ADAC-Eifelrennen um den Jan-Wellem-Pokal“ auch 2013 wieder garantiert.


  • Ganz nah dran

    Für jeden Geschmack das Richtige: Auch 2013 gehen beim „ADAC-Eifelrennen um den Jan-Wellem-Pokal“ wieder historische Fahrzeug auf zwei, drei und vier Rädern an den Start. Auf der legendären Nürburgring-Nordschleife und dem anspruchsvollen Grand-Prix-Kurs zeigen die Piloten aus aller Herren Länder ihr Können. Ob GT-Renner, Prototypen oder Tourenwagen; ob Vorkriegsboliden, Formel Fahrzeuge oder Youngtimer; ob Solo-Motorräder oder Gespanne – sie alle lassen die Herzen großer und kleiner Motorsportfans höherschlagen.

    Wohl kaum eine andere Motorsportveranstaltung bietet dabei einen derart tiefen Einblick unmittelbar in die spannenden Abläufe rund um das Geschehen auf der Strecke: Jede Eintrittskarte gewährt ganz ohne Extrakosten uneingeschränkten Zugang zum Fahrerlager. Rennsportfans können hier hautnah erleben, wie sich Fahrer, Mechaniker und Teams auf die Trainings und Rennen vorbereiten. Wo sonst gibt es die Gelegenheit zu „Benzingesprächen“ mit den Aktiven? Oder die Chance, den Mechanikern bei den unter Zeitdruck ausgeführten Reparatur- und Abstimmungsarbeiten über die Schulter zu schauen?


  • Markenclubs zeigen einzigartiges Freilichtmuseum

    Das „ADAC-Eifelrennen um den Jan-Wellem-Pokal“ ohne Markenclubtreffen? Schlichtweg undenkbar! Und so werden auch 2013 zahlreiche Markenclubs und Sammler mit über 500 historischen Fahrzeugen im Fahrerlager vertreten sein. Von klassischen Sportwagen der Marken Porsche, Ferrari und Co über legendäre Luxuslimousinen im Stile eines 300er „Adenauer“, unvergessene Design-Ikonen aus der Hand von Künstlern wie Giugiaro oder Pininfarina bis hin zum „Sekretärinnen-Porsche“ Karmann Ghia sowie Ford Capri und Opel Manta – den Traumautos des „kleinen Mannes“: Auf der großzügig dimensionierten Ausstellungsfläche im Bereich der Mercedes-Arena werden Erinnerungen geweckt.

    Hautnah dabei: Für Mitglieder von Markenclubs bietet der veranstaltende Düsseldorfer Automobil- und Motorsport-Club von 1905 e.V. (DAMC 05) auch dieses Jahr wieder das einzigartige „Oldtimer-Club-Paket" an. Es beinhaltet natürlich einen reservierten Parkplatz im Fahrerlager sowie Zutritt zu allen geöffneten Tribünen und ins Fahrerlager während des gesamten Wochenendes. Angemeldete Clubmitglieder sind außerdem zum traditionellen „Düsseldorfer Abend" am Samstag im Fahrerlager eingeladen. Selbstverständlich können auch die Gruppen das Oldtimer-Club-Paket buchen, die keinem offiziellen Old- oder Youngtimerclub angehören, sich aber diesem Hobby verschrieben haben und die Gelegenheit für Benzingespräche unter Gleichgesinnten nutzen wollen.


  • Maßgeschneiderte Selbstfahr-Angebote

    Und wer sein Gefährt schon immer mal auf der Rennstrecke bewegen wollte, wird auch hierzu wieder Gelegenheit haben. Aufgrund der großen Nachfrage hat der DAMC 05 als Veranstalter auch in 2013 ein attraktives Programm vorgesehen. Im Rahmen einer Track Experience können die Besitzer klassischer „Schätzchen" ihr Gefährt sowohl auf der Grand Prix-Strecke als auch auf der Nordschleife des Nürburgrings sportlich ausführen. Ein weiteres Highlight werden die Gleichmäßigkeitsprüfungen auf der Nordschleife und Grand Prix Strecke sein. Es ist sicherlich ein einmaliges Erlebnis, die „Grüne Hölle" im sportlichen Wettstreit zu bezwingen. Den Siegern winken nicht nur Anerkennung durch Mitstreiter und Zuschauer, sondern auch Pokale für die sportliche Leistung.

    Und ein weiteres Highlight ist speziell für ambitionierte „Amateure“ in Vorbereitung. Sobald dies spruchreif ist werden die Details auf der Homepage www.adac-eifelrennen.de bekannt gegeben. Und das Wichtigste: Teilnehmen können alle die im Besitz eines zugelassenen Fahrzeugs der ausgeschriebenen Jahrgänge ist. Egal ob sie einem Markenclub angehören oder als Einzelstarter das Erlebnis wagen wollen.

    Weitere Details, wie Buchung des „Oldtimer-Club-Pakets“, das Veranstaltungsprogramm und natürlich die Ausschreibungen für GLP und Experience können ab Januar 2013 von der Homepage herunter geladen werden.


  • Bereits jetzt feststehende Programm-Highlights

    1) ADAC Eifelrennen: Kurzweile auf der Langstrecke – 3-Stunden-Rennen für Touren- und Sportwagen der unterschiedlichsten Hubraumklassen über die Kombination aus Grand Prix-Strecke und Nordschleife.

    2) „Kampf der Zwerge“: Autobianchi Abarth 112, Mini Cooper, NSU TT – die kleinen Tourenwagen mit maximal 1,3 Liter Hubraum zählen zweifellos zu den größten Publikumslieblingen.

    3) Markenclub-Gleichmäßigkeitsprüfungen (GLP) auf der Nordschleife: Vom Zuschauer zum Aktiven – mit dem eigenen Klassiker auf der legendärsten Rennstrecke der Welt um Zehntelsekunden feilen.

    4) Track Experience auf der GP-Strecke: Mit dem eigenen Klassiker über modernstes Streckenlayout – die 5,1 Kilometer lange Grand Prix-Strecke muss sich in punkto Fahrspaß nicht hinter der Nordschleife verstecken.

    5) Markenclubtreffen in der Mercedes-Arena: Parade der Pretiosen – über 500 der schönsten, seltensten und ausgefallensten Sammlerstücke lassen Erinnerungen wieder aufleben.

    6) Markenclub Experience auf der Nordschleife: Die Faszination erleben – mit dem eigenen Klassiker die einzigartige Aura der schönsten und anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt genießen.


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität