DruckenPDF

Gummilippe wird H-fähig


Die ersten Alfa Romeo Spider der dritten Generation bekommen jetzt das H-Kennzeichen – mit 30 Jahren werden sie in Deutschland offiziell zu Oldtimern.


  • Mit italienischem Charme unter die Top 15


    Zwischen 1983 und 1989 entstanden 31.808 Einheiten des mit dem klassischen 2,0-Liter-Doppelnockenwellen-Motor (128 PS, später 125 PS) ausgestatteten Spider – darunter 19.040 US-Versionen und 2.598 Exemplare des Top-Modells Quadrifoglio Verde (Grünes Kleeblatt). Zu den Exemplaren mit 2,0-Liter-Motor addierten sich 5.400 Alfa Romeo Spider dieser Generation mit einem 1,6-Liter-Motor (104 PS, später 101 PS).

    Ende 2012 trugen in Deutschland nach neusten Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) exakt 2.368 Alfa Romeo Spider der von 1966 bis 1983 gebauten ersten zwei Generationen das H-Kennzeichen – ein Plus von 16,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Interessant: Der Alfa Romeo ist unter den Top-15 der meistzugelassenen Oldtimer das einzige Modell eines Herstellers aus dem Ausland.

    Auch die entsprechende Hitliste der Marken zeugt von einer regen Alfa Romeo Oldtimer-Szene: Hinter sechs deutschen Herstellern rangiert Alfa Romeo (mit 7.086 H-Zulassungen) knapp vor der Konzernschwestermarke Fiat auf Rang 7 – mehr als die Modelle aller anderen Importeure reifen die italienischen Fahrzeuge damit in auch Deutschland zu wertvollen, zeitlosen und beliebten Klassikern heran.


    Text und Fotos: Fiat


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität