DruckenPDF

ADAC MOTO CLASSIC 2015

 

Die ADAC Moto Classic 2015 ist bei ihrer 7. Auflage an ihren Ursprungsort in das oberitalienische Trentino zurückgekehrt. Bei perfektem Wetter und idealen Temperaturen genossen die rund 100 Teilnehmer die Gastfreundschaft der Trentiner und Höhepunkte in Form von abwechslungsreicher Landschaft, traumhaften Strecken und kulinarischer Vielfalt aus der Region. Bei den Wanderpausen erwarteten die Teilnehmer zudem viele Benzingespräche mit begeisterten Motorrad-Fans und Touristen.


„Die ADAC Moto Classic im Trentino war fast wie ein Nachhause-Kommen“, sagt Prof. Dr. Mario Theissen, ADAC Klassik-Referent. „Wir wurden mit großer Herzlichkeit hier aufgenommen.“ Als das Oldtimer-Wandern im Jahr 2003 vom ADAC begründet wurde, ahnte noch niemand, dass diese Form der Klassiker-Ausfahrten so viel Zuspruch ernten würde.


Begeistert winkten die Zuschauer entlang der Strecken der bunten Mischung aus Marken wie AWO, BMW, DKW und Triumph zu, aber auch japanische Klassiker wie Honda Gold Wing oder Yamaha R 5 waren im Teilnehmerfeld vertreten. Die Fahrer absolvierten die insgesamt rund 520 Kilometer langen Touren mit Leichtigkeit. Selbst kleine Pannen wie zum Beispiel platte Reifen oder Zündungsprobleme, wurden von den Gelben Engeln des ADAC Klassik-Service schnell behoben. Den Gesamtsieg der ADAC Moto Classic 2015 erreichte Klaus Heseler mit seiner Triumph TR 5 Trophy.


Weitere Informationen und eine Übersicht der Gewinner der ADAC Moto Classic 2015 erhalten Sie hier. Besuchen Sie uns auch bei Facebook unter www.facebook.com/adacklassik 


– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität