DruckenPDF

Premiere: ADAC ZURICH Westfalen Klassik

Erste Oldtimer-Rallye des ADAC Westfalen erkundet das Sauerland

Beim „Concours d’Élégance“ am Sonntag, 10. September 2017 prämiert das Publikum seine Lieblingsfahrzeuge der Oldtimer-Rallye. Foto: Wolfgang Pestel / AC Oelde e.V.

Oldtimer-Fans haben allen Grund zur Vorfreude: Vom 7. bis 10. September 2017 rollt die erste Oldtimer-Rallye des ADAC Westfalen durch die malerischen Landschaften des Sauerlands. Die Route verbindet entspannten Fahrspaß mit Kultur und Kulinarik. Zu den Höhepunkten der Klassik-Fahrt gehört auch eine Etappe bei der Internationalen Montgolfiade in Warstein.
Nennschluss ist der 31. Juli 2017, Anmeldung unter www.adac-westfalen-klassik.de und 0231-5499 235.

Entspannter Fahrspaß in malerischer Landschaft
Die Kulisse des Sauerlands mit seinen Wäldern und Wiesen, Bergen und Seen, Burgen und Schlössern erscheint wie gemalt für eine Oldtimer-Ausfahrt. Im Dreieck zwischen Bad Sassendorf, Warstein und Paderborn werden zur ersten Auflage der Internationalen ADAC Zurich Westfalen Klassik zahlreiche historische Fahrzeuge erwartet. „Ich freue mich sehr, dass der ADAC Westfalen gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern hier in der Region erstmals selbst eine internationale Oldtimer-Rallye organisiert. Die Strecken durch die einzigartige Umgebung des Sauerlands haben wir sorgfältig ausgesucht“, unterstreicht Bernhard P. Jühe, Vorsitzender des ADAC Westfalen. „Teilnehmer und Besucher können sich an den vier Tagen auf unvergessliche Fahrerlebnisse und besondere Attraktionen freuen.“

Klassik-Fahrt startet in Bad Sassendorf
Dreh- und Angelpunkt der insgesamt rund 350 Kilometer langen Rallye ist Bad Sassendorf. Im Kurpark der von Salz und Sole geprägten Stadt des „weißen Goldes“ starten und enden die Ausfahrten jeweils. Genuss steht bei der Veranstaltung im Vordergrund: Die Routen sind touristisch reizvoll, lassen sich sportlich fahren und verzichten bewusst auf Orientierungsaufgaben. Ein professionelles Bordbuch beschreibt die Strecke. So bleibt Zeit, um die idyllischen Orte bei einer entspannten Fahrt im Oldtimer zu genießen. Bei den einzelnen Etappen können Besucher der Rallye mit den Cockpit-Teams ins Gespräch kommen und die automobilen Klassiker hautnah erleben.

Automobile Klassiker, Heißluftballons und alte Flugzeuge
Auftakt zur Rallye bildet ein Begrüßungsabend am Donnerstag, 7. September 2017. Der Startschuss fällt am Freitag, 8. September 2017. Von Bad Sassendorf führt der 200 Kilometer lange Rundkurs über den Möhnesee und Hirschberg zur Warsteiner Montgolfiade, einem der weltweit größten Heißluftballon-Wettbewerbe. Rund 200 Heißluftballons werden bei bis zu 18 Aufstiegen zu sehen sein. Am Samstag, 9. September 2017 macht die Etappe Halt beim Flughafen Paderborn/Lippstadt. Beim „Tag des offenen Terminals“ treffen die automobilen Oldtimer hier auf alte Flugzeuge.

Historische Fahrzeuge hautnah erleben
Zum großen Finale am Sonntag, 10. September 2017 treffen Liebhaber historischer Fahrzeuge direkt auf die automobilen Klassiker. Im Kurpark Bad Sassendorf kommen blankpolierter Lack, blitzendes Chrom und jede Menge Pferdestärken zusammen: Am „Tag des offenen Denkmals“ präsentieren Oldtimer-Fans beim ADAC Westfalen Oldtimertreffen der Öffentlichkeit mehr als 200 Fahrzeuge aus fast einem Jahrhundert Automobilgeschichte. Teil des rollenden Museums sind neben nostalgischen Personenkraftwagen auch Motorräder und Traktoren unterschiedlichen Alters. Beim „Concours d’Élégance“ auf der Kurpromenade prämieren die Besucher ihren Liebling aus dem Kreis der Fahrzeuge, die an den Tagen zuvor an der Oldtimer-Rallye teilgenommen haben. Das ADAC Westfalen Oldtimer Festival lädt Freunde des Rallyesports mit historischen Fahrzeugen herzlich ein, sich bei Musik und Gaumenfreuden über ihre motorisierten Schätze auszutauschen.

Informationen
Zugelassen sind bei der 1. Internationalen ADAC Zurich Westfalen Klassik historische Fahrzeuge bis Baujahr 1996 als Oldtimer oder Youngtimer. Die Wertung orientiert sich am Technischen Reglement des Weltverbands der Oldtimerclubs FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens); ein FIVA-Pass ist für die Teilnahme nicht notwendig.
Weitere Informationen zu Anmeldung, Streckenverlauf und Zeitplan sind erhältlich unter www.adac.de/westfalen-klassik und 0231-5499 235.    

Lesen Sie hier das Interview mit Bernhard P. Jühe, Vorsitzender des ADAC Westfalen e.V. und eingefleischter Oldtimerfan und Gesamtleiter der AZWK

Diese Veranstaltung ist im internationalen Eventkalender des Oldtimer-Weltverbands FIVA registriert. Falls Sie Ihre Ausfahrt oder Rallye in diesen Terminkalender eintragen möchten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an: klassik@adac.de

Eine Übersicht aller FIVA Events weltweit finden Sie unter: http://www.fiva.org


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
46 von 49 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

ADAC Oldtimer-Newsletter

Dieser Beitrag wurde im 14tägig erscheinenden ADAC Oldtimer-Newsletter veröffentlicht. Den elektronischen Newsletter können Sie unter www.adac.de/newsletter kostenlos abonnieren.
Gerne erhalten wir Ihr Feedback zu unseren Beiträgen - senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an klassik@adac.de 


ADAC Klassik in Facebook:
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und geben Sie uns ein Like oder diskutieren Sie mit uns: www.facebook.com/ADACKlassik



Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

ADAC Oldtimer-Ratgeber

Aktualisierte Neuauflage 2017/2018 hier als Online Version  Mehr

– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität