DruckenPDF

90 Jahre Glücksklee


1923 tauchte es zum ersten Mal als Glücksbringer auf einem Rennauto von Alfa Romeo auf, später wurde das Quadrifoglio Verde auch Kennzeichen der besonders sportlichen Serienfahrzeuge der italienischen Marke – das legendäre vierblättrige Kleeblatt feiert 90. Geburtstag.


  • Glücksbringer bei der Targa Florio

    Um den Ursprung des Quadrifoglio Verde ranken sich abenteuerliche Mythen. So führten unter anderem Fliegerstaffeln das vierblättrige Kleeblatt im Wappen, noch heute schützt es die italienische Luftwaffe. Für Alfa Romeo ist das Quadrifoglio Verde Ausdruck der Philosophie, im Rennsport erprobte Technologien konsequent auf die Konstruktion von Serienfahrzeugen zu übertragen.

    Das erste Auto, auf dem das heute untrennbar mit den Rennerfolgen von Alfa Romeo verbundene Quadrifoglio Verde prangte, war ein Tipo RL (Foto) aus dem Jahr 1923. Pilot Ugo Sivocci gewann mit dem offenen Zweisitzer die Targa Florio, das prestigeträchtige Straßenrennen auf Sizilien.

    Für Serienfahrzeuge wurde das vierblättrige Kleeblatt zum ersten Mal in den 1960er Jahren verwendet.


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität