DruckenPDF

ADAC Motorwelt 09/1953

Der „campionissimo“

 

Der große italienische Rennfahrer Tazio Nuvolari starb nach schwerem Leiden am 11. August 1953 in Mantua. Dr. Paul Laven, der so oft als Rundfunkreporter die Leistungen des Rennfahrers schilderte, widmete seinen Artikel vor allem dem Menschen Tazio Nuvolari, dem Bauernsohn aus Mantua, den er als Freund schätzte und als Sportler bewunderte.

 

Mehr ADAC Motorwelten finden Sie auf www.zwischengas.com

  • Leidenschaft und Wagemut

    "Er war ein leidenschaftlicher Rennfahrer, einer von denen, die wagemutig am Steuer sitzen und die, wenn man ihr Leben überblickt, augenscheinlich vom Erfolg begleitet waren. Es ist nicht einfach, den Standort dieser Meister am Steuer, Diener und Triumphatoren in unsagbarer Konzentration, die um die Spitze ringenden Männer des Motorrennsports in der Mitte dieses 20. Jahrhunderts festzulegen. Und gerade augenblicklich wird und wurde bei den immer größer werdenden Geschwindigkeiten und der damit verbundenen immer steigenden Gefahr für die Fahrer die Frage aufgeworfen, ob diese Motorrennen in unserer Moderne nicht vergleichbar mit den vielberufenen „circenses" in der Antike sind, also mit Geschäft und Spannungsrausch verbunden und immer mehr sich vom ursprünglichen Sinn ihrer Aufgabe entfernende öffentliche Schauspiele.

    Wenn man es genau betrachtet, so war das Leben des „campionissimo" Tazio Nuvolari ein nachhaltig wirkendes Argument für das positive Ergebnis, das der Motorrennsport in großem Umfang erbrachte und immer noch erbringen kann. Wie selten einer, hat Tazio Nuvolari bis zuletzt sich die Frische jugendlichen, echt sportlichen Wagemuts zu erhalten gewusst ... “


    Lesen Sie hier den gesamten Artikel im Original PDF 235 kB

     

    ADAC Motorwelt 09/1953


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität