DruckenPDF

ADAC Motorwelt 04/1951

Der schnellste Wagen der Welt

 

Mit großem Interesse verfolgt die deutsche Öffentlichkeit im Moment die Versuchsfahrten der NSU-Werke, Neckarsulm, auf der Autobahn zwischen München und Ingolstadt, die keinen anderen Zweck haben, als den 13 Jahre alten Weltrekord für Motorräder von Ernst Henne mit 280 km/st zu überbieten.

Der sympathische Wilhelm Herz will also mit seinem haifischähnlich verkleideten 500-ccm-2-Zylinder-Kompressor-Modell von NSU diesem Weltrekord zu Leibe rücken und gewissermaßen im Vorbeigehen auch noch eine Reihe von Weltrekorden der 350-ccm-Klasse angreifen.


  • Wer sind die stillen Helden der Geschwindigkeit?

    Hermann Böhm wird mit dem gleichen Modell versuchen, den Rekorden der 350-cm und 500-ccm-Seitenwagenklasse das Lebenslicht auszublasen. - In diesem Zusammenhang interessiert naturgemäß auch die Frage der absolut höchsten Geschwindigkeit, die zu Lande bisher überhaupt erreicht wurde. Sind die 280 km/st schon für ein Zweiradfahrzeug eine geradezu unvorstellbare Geschwindigkeit, so ist es die des schnellsten Vierradfahrzeuges der Welt um so mehr.

    Als in Deutschland nach dem letzten Weltkrieg die Not am größten war und niemand an normale Verhältnisse zu denken wagte, als der Motor- und Rennsport inmitten der Trümmer in eine fernweite Zukunft gerückt schien - in dieser Zeit, im Jahre 1947, hielt die Welt den Atem an: ein Rennwagen schaffte die auf dem Lande unvorstellbare Geschwindigkeit von 634 Kilometerstunden! Wer war nun der Held des Tages? Welches waren die stillen Helfer, die ihm den absoluten Weltlandgeschwindigkeitsrekord aufzustellen halfen?

    Lesen Sie hier den gesamten Artikel  PDF 4 MB

     

    ADAC Motorwelt 04/1951


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

– Mein ADAC –

Oldtimer-Newsletter

Alles, was Ihr Liebhaberherz begehrt: Informationen rund um Technik, Toureninfos, Veranstaltungen usw. Kostenlos und aktuell! Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität