DruckenPDF

ADAC Motorwelt 04/1984

Der Föhn macht wieder alles weg

 

Aufkleber pappen fast an jedem zweiten Auto. Warum verwandeln manche Fahrer ihr Gefährt in eine rollende Litfaßsäule?

 

Mehr ADAC Motorwelten finden Sie auf www.zwischengas.com/adac

  • Rollende Litfaßsäulen die sind selten

    „Seien Sie vorsichtig, meine Damen: Wenn er Ihnen seine Briefmarkensammlung zeigen will, ist er nicht mehr up to date. Wer mit der Zeit geht, lockt mit mindestens 500 Stickern. Die glänzenden bunten Autoaufkleber sollen, so verraten Eingeweihte, sortiert in Alben sehr anziehend sein. Aber bitte aus den gesammelten flotten Sprüchen keine Rückschlüsse auf den Charakter ziehen. Wer das Wapperl »Runter mit dem Männlichkeitswahn« präsentiert, ist noch lange kein Softie. Den Slogan hat er möglicherweise im Tausch gegen den doppelten »Hund an Bord« erworben. Damit die Sammlung komplett wird.

    Ganz anders sieht die Sache allerdings aus, wenn die Aufkleber dort sind, wo sie nach dem Willen ihrer Erfinder hingehören: auf dem Auto. Die Auswahl läßt tief in die Seele des Fahrers blicken. Sagen die Psychologen. Überhaupt schon der Grund, warum sich jemand seinen Lack ver(un)ziert. Denn wenn die Papperl nicht nur dazu dienen, auf wertlosen Rostlauben die Löcher zu verdecken, sorgen sie - so der Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein (DEKRA) – sogar für den höheren Wertverlust beim Wiederverkauf.

    Rollende Litfaßsäulen die sind selten. Nur ein Pkw von 100 ist mit mehr als sieben Stickern beklebt. Das hat die Bundesanstalt für Straßenwesen (BaSt) ermittelt. Aber fast jeder zweite Autofahrer hat sich mindestens ein Abziehbild aufs Blech gepappt. Warum? …“


    Lesen Sie hier den gesamten Artikel

    im Original   PDF, 570 KB

     

    ADAC Motorwelt 04/1984


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität