DruckenPDF

ADAC Motorwelt 07/1952

Nur Flügel fehlen

 

„Der Morgenhimmel verrät, was auf Zwonimir Eisele, Ur-Bayer mit jugoslawischem Vornamen und Straßenwachtfahrer aus Passion, während der heutigen Schicht zukommen wird. Er blickt hinauf ins strahlende Samstagsblau und sagt: „Motorschäden, Motorschäden“. Die Prognose stimmt. Viermal in der knapp 10stündigen Schicht muß er den Abschleppdienst rufen, weil eine Maschine mit Kolbenfresser, Kolbenschaden oder durchgebrannter Zylinderkopfdichtung ihren Geist vorzeitig aufgegeben hat.

„Ist ganz einfach“, erklärt der Gelbe Engel im Orange-Overall seine Voraussage: „An den letzten Wochenenden hat es geregnet. Die Leute sind immer nur Kurzstrecken mit kaltem Motor gefahren. Jetzt scheint endlich wieder die Sonne.  Die wenigsten denken daran, den Motor erst einmal vorsichtig freizufahren. Sie steigen voll Vergnügen aufs Gas, und dann ist die Maschine schnell hinüber.“

Sein Einsatzgebiet ist die knapp 60 km lange Autobahn-Umgehung von München. Kaum sind wir auf der Strecke, kommt der erste Auftrag: „Kilometer 14,5: ein weißer Honda Akkord.“ Das Auto steht mit plattem Hinterreifen auf der Standspur, und die junge Dame daneben erklärt mit hilflosem Augenaufschlag: „Ich kann das Reserverad nicht finden.“

Der Gelbe Engel lächelt und hebt den Teppich im Kofferraum etwas an. Da lieget das gute Stück, die Dame hat`s wohl auch schon entdeckt, gesteht jetzt aber errötend, dass sie noch nie ein Rad gewechselt hat …“

 

Lesen Sie hier den gesamten Artikel  PDF 5 MB

 

 

ADAC Motorwelt 07/1952


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimermuseen

Schöne Oldtimermuseen und Sammlungen hier im Überblick. Mehr

Geschichte & Geschichten

Die Geschichte der Oldtimer und weitere interessante Themen zu historischen Fahrzeugen. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität