DruckenPDFBookmark

Wankelmut bei den Testern

Mazda RX-7
1979 erschien als einziges in Deutschland angebotenes Fahrzeug mit Wankeltechnik der Mazda RX-7. Obwohl der Test in der damaligen ADAC Motorwelt alles andere als euphorisch war, blieb der Mazda im Programm, die Wankeltechnik wurde laufend weiterentwickelt und wird heute im Kleid des Mazda RX-8 angeboten.

  • So klang das seinerzeit im Test

    „Das Auto, das aussieht wie ein Porsche 924, wurde in Amerika ein Bombenerfolg, und auch bei uns stehen die Chancen nicht schlecht: Mit 22.190,- DM kostet der Mazda knapp 5.000,- DM weniger als der Porsche. Die Frage ist nur, ob man sich mit dem Wankel-Auto nun einen Fortschritt kauft, an den wohl nur Mazda glaubt, oder ob man mit dem RX-7 geradewegs ins Museum fahren kann.

    Der RX-7 ist ein interessant aussehendes Auto, flach und schnittig, wie man sich einen Sportwagen wünscht. Hinten hat er eine gläserne Heckklappe, darunter liegt ein flacher, kleiner Kofferraum. Warum der Mazda zwei Rücksitze hat, weiß man eigentlich nicht, denn dort haben nicht einmal Kinder Platz. Vorn sitzt sich's recht gut, und an der Instrumentierung und Bedienung gibt es nichts auszusetzen.
  • Erst bei höheren Drehzahlen kommt Spaß auf

    Und dann kommt der große Moment: Starten, Leerlauf - man hört fast nichts, aber der Mazda schüttelt sich ganz leicht. Turbinenartig dreht der Motor hoch, keine Vibrationen - schön. Nur auf den ersten paar hundert Metern mit dem kalten Motor knallt es beim Gaswegnehmen im Auspuff, dann ist der Spuk vorbei. Wenn der Wankel dann warm ist, stellt man fest, dass sich unten herum, bis 4000/min nicht viel tut.

    Die Maschine zieht nicht so kraftvoll durch, wie man das von 77 kW (105 PS) erwarten könnte. Wenn man aber fleißig schaltet und höhere Drehzahlen aufsucht, hat man seine Freude: ab 4000/min beißt der RX-7 kraftvoll zu, blitzartig dreht der Wankel hoch, bis ein lauter Warnton dem Beschleunigungsfest ein Ende macht.
  • Auf Dauer können Sound und Verbrauch auf die Nerven gehen

    Was beim Gasgeben an die Ohren der Insassen tönt, lässt glauben, man säße in einem Rennwagen: Die doppelflutige Auspuffanlage trompetet dermaßen los, dass man, so man ein Herz für sportliches Fahren hat, auf jeden Schalt- und Beschleunigungsvorgang ganz scharf wird.

    Die Frage ist nur, wie lange. Denn mit der Zeit fällt einem das Getöse ganz schön auf den Wecker, und man überlegt sich, ob man mit diesem Sound wohl von Hamburg nach München fahren mag. Wogegen auch noch etwas anderes spricht: der RX-7 verbrauchte im Test zwischen 14 und 18 Liter Sprit auf 100 km. Da kommt man bei einem VW Scirocco GTI oder einem Porsche 924 mit 9,5 bis 12,5 Litern weg. Aber die Laufkultur des Wankel! Davon hat man nichts, weil sie vom Auspuff erschlagen wird.

    Also doch nichts mit dem Wankel? Mazda: „Es wird weiter am Wankelmotor gearbeitet. Der Verbrauch wird sich noch um 20 bis 30 % senken lassen.“ So bleibt der Wankelmotor, wie gehabt, ein Experiment ohne Ende, und selbst wenn er inzwischen so standfest ist, dass Mazda ein Jahr Garantie ohne Kilometerbegrenzung (in den USA 150.000 km) auf den Motor geben kann, bleibt der Motor weiterhin solange indiskutabel, wie es Hubkolbenmotoren gibt, die einen besseren Drehmomentverlauf und vor allem einen niedrigeren Verbrauch haben.“
  • 24 Jahre später ...

    Im Februar 2003 sah der gleiche Tester dies beim Nachfolger RX-8 allerdings ganz anders:

    Limousine? Sportwagen? Coupé mit vier Türen? Der Mazda RX-8 hat von allen etwas und zusammen mit dem Wankelmotor macht ihn das einzigartig. Genau das Richtige, um direkt in die Herzen vieler Autofans zu fahren. Und der günstige Preis sollte ein heilsamer Schock für die Konkurrenten sein. Auch wenn die sich nicht so ganz einfach definieren lassen.

    Na, das klingt doch schon viel besser!


Weitere interessante Themen für Sie

Oldtimerclubs

Informieren Sie sich über die Oldtimerclubs im ADAC Mehr

Oldtimer-Ratgeber

Das beliebteste Nachschlagewerk für Oldtimer-Fans ist jetzt auch online erhältlich. Mehr


– Reise & Freizeit –

Oldtimer-Tourenkarten

15 speziell ausgearbeitete Motorrad- und Oldtimertourenkarten mit mehr als 25.000 km attraktiven Strecken in Europa Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität