DruckenPDFBookmark

Preise, Preisfindung, Preislisten


Beim Studium der vielfältigen Motorradgebrauchtangebote fallen immer wieder besonders niedrige oder auch hohe Preise auf. Die Frage, welcher Preis für welche Maschine angemessen ist, kann nur nach eingehender Prüfung vor Ort und einer Probefahrt erfolgen. Für eine erste Orientierung im Rahmen der Internet- oder Kleinanzeigenrecherche sind professionelle Preisnotierungen verfügbar. 

Über Gebrauchtpreise informieren die 

Bitte beachten: Die Online-Preis- bzw. Wertermittlung ist überwiegend kostenpflichtig.


Diese Gebrauchtpreislisten erscheinen vierteljährlich (schwackeLISTE) bzw. monatlich (DAT Marktspiegel) und enthalten jeweils eine Einkaufs- und eine Verkaufsnotierung. An der niedrigeren Einkaufsnotierung orientieren sich die Gebrauchthändler bei der Inzahlungnahme von Motorrädern, an der höheren Verkaufsnotierung orientieren sich die verkaufenden Händler und die meisten privaten Verkäufer. 

Auszüge der Liste der Basis-Gebrauchtpreise werden regelmäßig in verschiedenen Motorrad-Zeitschriften veröffentlicht. Üblicherweise nicht enthalten ist hier die mögliche Preiskorrektur, die erforderlich wird, wenn die tatsächliche Laufleistung des gebrauchten Motorrades von der in der Liste angenommenen Kilometerleistung abweicht. 

Für ADAC Mitglieder werden kostenlose Gebrauchtpreiskalkulationen für Motorräder (Händler-Verkaufsnotierungen) auch unter adac.de direkt und online angeboten.


Motorrad_Kaufberatung_05_378x345.jpg

Fahrzeugwertermittlung unter adac.de


Hierbei werden die laufleistungsbedingten Preiskorrekturen eingeschlossen, so dass meist praxisnahe Wertbestimmungen möglich sind.

Trotzdem bitte beachten: Die Gebrauchtpreiskalkulationen sind nicht verbindlich, sondern stellen nur eine Orientierungshilfe dar. Sie sind Mittelwerte, die aus den regional unterschiedlichen Preisen errechnet wurden. Es bestehen bisweilen große Preisunterschiede zwischen Ballungszentren und ländlichen Regionen

Die Preise beziehen sich grundsätzlich auf unfallfreie, betriebs- und verkehrssichere Serienmotorräder mit einem durchschnittlichen, der angegebenen Gesamtfahrleistung und dem Alter entsprechenden Erhaltungszustand. Die nächste Hauptuntersuchung der Motorräder steht frühestens in einem Jahr an. Die Bereifung ist höchstens zu fünfzig Prozent abgenutzt. 

Diesen hohen Anspruch wird wohl kein gebrauchtes Motorrad erfüllen, zumal bereits ein umgestürztes Zweirad im strengsten juristischen Sinne nicht mehr als unfallfrei gilt, wenn dabei ein Schaden entstanden ist.

Angebotene Motorräder mit vielen Umrüstungen:

Wird Ihnen ein Motorrad angeboten, das nicht mehr dem Serienzustand entspricht, sondern mit vielen Zubehör- und fremden Ersatzteilen ausgerüstet ist, oder als Oldtimer gelten kann, wird eine realistische Preisfindung häufig sehr schwierig. Zur Prüfung, ob dem Angebot irgendein Phantasiepreis oder eine vernünftige Kalkulation zu Grunde liegt, sollte der Verkäufer Rechnungen für Zusatzteile oder sogar ein möglichst junges Gutachten vorlegen können. Preise für Einzelzubehör lassen sich auch Zubehörkatalogen entnehmen. Grundsätzlich fließt Zubehör je nach Alter und Funktion mit höchstens 50 bis 60 % des Neupreises in den Gebrauchtpreis des ganzen Motorrades ein.

Als Käufer sollten Sie auf jeden Fall prüfen, ob Ihnen die nachgerüsteten Zubehörteile oder die Umbauten überhaupt sinnvoll erscheinen. Würden Sie ähnliche Bauteile (z.B. größerer Tank, stärkeres Federbein, wirksamere Bremse, Hauptständer, ....) an Ihrem Motorrad nachrüsten? 

Haben Sie an den Umrüstungen kein wirkliches Interesse, sollten Sie dem Verkäufer deutlich machen, dass Sie nicht bereits sind, hierfür einen besonders hohen Preis zu zahlen. U.U. verliert der Verkäufer dann Interesse an weiteren Verkaufsverhandlungen.

Neben der professionellen Wertermittlung, die sich auf umfangreiches statistisches Datenmaterial stützt, kann zumindest bei gängigen Modellen auch ein intensives Studium der Online-Angebote ein Gefühl für die üblichen Handelspreise vermitteln.


Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Tourenkarten

Die richtige Tourenkarte für Ihren Motorradausflug, im handlichen Format. Mehr

Tipps zu Motorradtouren

Wissenswertes zur Planung und Vorbereitung einer Motorradtour. Mehr



– Mitgliedschaft –

Mitgliederrabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität