DruckenPDF

Aktueller Rückruf von Yamaha

Yamaha MT-07, Tracer 700, XSR 700

Anlass/Bauteil: Mögliches Lösen des Kettenschutzes

Bau-Zeitraum: 
MT-07: Modelljahr 2018 
Tracer 700 (Mj. 2017/2018) 
XSR 700 (Mj. 2016-2018)

Fahrgestellnummern:
MT-07: JYARM172000000301 bis ...10132 
Tracer 700: VG5RM141000000101 bis ...25544, VG5RM142000000101 bis ...740, VG5RM151000000101 bis ..5380 
XSR 700: VG5RM111000000101 bis ...20254, VG5RM121000000101 bis ...3701

Benachrichtigung der Halter über: Anschreiben durch Hersteller

Ergänzende Informationen: Bei den betroffenen Fahrzeugen können sich die Befestigungsschrauben des Kettenschutzes durch Vibrationen während der Fahrt lösen. Dieses passiert aufgrund von falsch dimensioniertem Befestigungsmaterial bzw. falsch dimensionierter Hülsen, die zur Befestigung des Kettenschutzes verbaut sind. Diese Hülsen wurden von der Stärke her um 0,5 mm zu gering gewählt, so dass die Befestigungsschraube nicht auf der Hülse anliegt, sondern auf dem Kunststoff des Kettenschutzes. Es besteht die Gefahr, dass sich der Kettenschutz in der Antriebskette verhakt, abreißt und verloren geht. Abhilfe schaffen neue Schrauben und Hülsen. Die Aktion ist für den Kunden kostenlos.

Dauer des Werkstattaufenthalts: Keine Angabe

Kennzeichnung der bearbeiteten Fahrzeuge: Im Hersteller-Werkstattsystem

Weitere Infos zu Rückrufen erhalten Sie hier!


Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität