DruckenPDFBookmark

Aktueller Rückruf von Yamaha

Yamaha WR 125 R/X Typ DE07

Anlass/Bauteil: Bruch am Fußbremshebel

Fg.-Nr.: 
VG5DE071000020349 bis V..944 
VG5DE072000027932 bis V..28630

Anzahl betroffene Fahrzeuge: 609 (D)

Benachrichtigung der Halter über: Anschreiben durch Hersteller

Ergänzende Informationen: Es kann zu einem Bruch am Fußbremshebel, zwischen dem Ausleger und der Fußbetätigung, kommen. Der Grund dafür ist eine bei der Produktion des Fußbremshebels nicht korrekt ausgeführte Schweißarbeit zwischen den beiden Bauteilen. Dieses kann dann bei einer starken Betätigung des Fußbremshebels im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Fußbetätigung abbricht. Die Modifikation beinhaltet die Montage eines neuen, modifizierten Fußbremshebels. Die Aktion läuft bereits und ist für den Kunden kostenlos.

Dauer des Werkstattaufenthalts: 0,2 Stunden

Kennzeichnung bearbeiteter Fahrzeuge: Im Hersteller-Werkstattsystem

Weitere Infos zu Rückrufen erhalten Sie hier!


Weitere interessante Themen für Sie

Tests für Motorrad & Roller

Motorrad- und Roller-Tests

Elektroroller, Airbagsysteme, Helme, Motorradnavis und mehr auf dem Prüfstand des ADAC mehr

Motorradreifen

Informationen zu Reifenfreigaben und Kennzeichnungen von Motorradreifen mehr

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität