DruckenPDFBookmark

Aktueller Rückruf von Yamaha


Yamaha MT-03, YZF-R3


Anlass/Bauteil: 

1) Tank kann sich lösen

2) Ausfall der Fahrzeugelektrik


Fg.-Nr.: 

MH3RH071000001001 bis MH3RH071000006440 

MH3RH07K000001001 bis MH3RH07K000006040


Anzahl betroffene Fahrzeuge: 1.485 (D)


Benachrichtigung der Halter über: Anschreiben durch Hersteller


Rückrufart: Freiwillig, überwacht


Ergänzende Informationen: 

1) Die Abmessungen der vorderen Tankhalterung wurden falsch konstruiert, was zur Folge haben kann, dass der Metallhalter unter Spannung montiert ist und direkt am Tank anliegt. Durch Vibrationen am Tank kann es vorkommen, dass sich die hintere, angeschweißte Tankbefestigung an den Schweißnähten löst und Kraftstoff austritt. 

2) Durch Wassereintritt ins Zündschloss, kann es an der Kontaktplatte zu Korrosion kommen, was zu einem Ausfall der kompletten Fahrzeugelektrik führen kann. 

Die Korrektur beinhaltet zum einen die Montage einer neuen, modifizierten Tankhalterung und zum anderen die Montage einer neuen, modifizierten Zündschloss-Kontaktplatte. 

Die Aktion läuft bereits und ist für den Kunden kostenlos.


Dauer des Werkstattaufenthalts: 

YZF-R3: 1,2 Stunden 

MT-03: 1,1 Stunden


Kennzeichnung bearbeiteterFahrzeuge: Im Hersteller-Werkstattsystem


Weitere Infos zu Rückrufen erhalten Sie hier!


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität