Räume

Interspace: Grenzenlose Multi-Mobilität

Interspace: Internationale Mittel- und Langstreckenverbindungen, die dank globaler Vernetzung auch über Metropolen hinaus immer schneller zurückgelegt werden

Die globale Mobilität von Mitarbeitern und ganzen Firmen wird im Jahr 2040 unabdingbar sein. Die Welt rückt näher zusammen und erfordert von uns, ständig an einem anderen Ort präsent zu sein. Die Avantgarde sind mobile Job-Nomaden und globale Jetsetter: Menschen, die nicht selten mehrmals pro Woche zwischen den Metropolen der Welt pendeln.

Der Globus wird zum Arbeitsplatz, die Welt zum Zuhause. Für die multi-mobile Business Class ist ständiges Unterwegssein keine Ausnahmesituation, sondern der Normalfall des Berufsalltags.

Ein Höchstmaß an Flexibilität, Vernetzung und Internationalität ist selbstverständlich. Multi-Mobilität ist längst nicht nur Lifestyle hipper Globetrotter und smarter High-Potentials, sondern längst zur entscheidenden Selbstverständlichkeit für den Erfolg jedes Einzelnen und zur Voraussetzung für ein professionelles Work-Life-Management. Verkehrsmittel, Verkehrsknotenpunkte, Hotels und Business-Events werden Teil des mobilen Office.

Zugleich werden in diesen Mobilitätskontexten die Sicherheitsbedürfnisse und anforderungen steigen. Der Interspace, das ist nicht nur die grenzenlose, globale Multi-Mobilität zwischen Business-Metropolen, sondern auch zu Urlaubsdestinationen. An die Stelle von „Urlaubsreisen“ tritt „Entschleunigungsmobilität“. Ferne Orte werden zu Fluchtpunkten von Sehnsüchten, Erlebnissen und Begegnungen. Der Weg zum Ziel wird Teil der Reise.