Mobile Lifestyles 2040

Public Traveler: Aus Mangel an Alternativen

Die Public Traveler variieren ihren Mobilitätsmix nicht aus ökologischen, sondern aus pragmatischen Gründen. Sie rangieren im unteren mittleren Einkommensbereich, wohnen auf dem Land oder in Vororten und nutzen vor allem den öffentlichen Nahverkehr, der sich dort vor allem auf autonome Kleinbusse, Sharing-Pkw und das Bilden von Fahrgemeinschaften stützt. An Mobilität haben sie geringe Ansprüche: sie muss vor allem günstig und unkompliziert sein.