– ADAC Gebrauchtwagentest –

VW Touran (2003-2015) Diesel

Bestseller mit Platz

Der erste VW Touran wurde von 2003 bis 2015 gebaut. Durch zwei größere Facelifts wurde das Fahrzeug optisch und technisch frisch gehalten. Der Touran überzeugt mit viel Platz und einem durchdachten Konzept. In der Standardvariante bietet der Van fünf Sitze und einen sehr großen Kofferraum. Bei Verwendung der optionalen dritten Sitzreihe schrumpft der Kofferraum allerdings stark. Durch die großen Fensterflächen entsteht ein recht angenehmes Raumgefühl. Der Zustieg fällt durch die großen Türen leicht. Auch die Sitze sind bequem und die Federung ist komfortabel abgestimmt. Zudem punktet der Touran mit der einfachen Bedienung. Im TÜV-Mängelreport schneidet der VW unterdurchschnittlich ab. Bei älteren Modellen bereiten die Federn und Dämpfer häufig Sorgen, in jüngeren tritt dagegen Ölverlust zu häufig auf und die Bremsbauteilen versagen vorzeitig den Dienst. In der ADAC Pannenstatistik kommt der Touran auf etwa durchschnittliche Werte.

Empfehlung: Für den Touran gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Dieselmotoren. Bis 2010 wurden Pumpe-Düse-Diesel mit 90 bis 170 PS (1.9 TDI, 2.0 TDI)verbaut. Diese laufen relativ laut, gelten aber als robust (vor allem die Varianten bis 105 PS) und lassen sich sparsam fahren. Bereits der Basismotor mit 90 PS reicht für das Mitschwimmen im Verkehr aus. Ab 2010 wurden moderne Common Rail-Motoren verbaut (1.6 TDI, 2.0 TDI). Deren Laufkultur ist deutlich besser. Allerdings muss bei Ihnen ein verpflichtendes Software-Update durchgeführt werden. Am besten passt ein 2.0 TDI mit 140 PS in das Fahrzeug. Diese Versionen sind oft auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu finden, häufig auch in Kombination mit Automatik (DSG). Die stärkeren 2.0 TDI mit 170 oder 177 PS gehen nochmals etwas. Gebrauchte VW Touran sind damit aber seltener ausgestattet. Im Alltag lassen sich alle TDI sparsam bewegen.

Stärken

  • gute Verarbeitung~ riesiger Kofferraum~ bequeme Sitze~ einfache Bedienung~ durchdachtes Raum- und Sitzkonzept~ großes Angebot an Gebrauchtwagen~ sicheres Fahrverhalten~ sparsame Diesel

Schwächen

  • beim TÜV unterdurchschnittlich~ Common Rail-Diesel benötigen verpflichtendes Software-Update (1.6, 2.0 TDI)~ rostanfällige Heckklappe

Weitere interessante Themen für Sie

Rechtsanwältin

Rechtsberatung

Für ADAC Mitglieder kostenfrei: kompetente juristische Beratung. Ob Knöllchen, Unfall, verpatzter Urlaub - Wir helfen gerne! Mehr
Paragraph

ADAC Urteilsdatenbank

Sie haben ein rechtliches Problem und möchten wissen, wie es von den Gerichten gelöst wird? Hier können Sie recherchieren. Mehr

Rund um den Reifen

Rund und schwarz sind sie, womit aber beileibe nicht alles gesagt ist, denn die Bandbreite der Fragen rund um die Bereifung ist enorm. Mehr

Reparatur, Pflege & Wartung

All zu viel Zuwendungen brauchen unsere Autos, dank moderner Technik, eigentlich nicht. Manchmal ist aber doch Eigeninitiative gefragt. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität