– ADAC Gebrauchtwagentest –

Skoda Octavia (2004-2013) Diesel

Platzmeister

Die zweite Generation des Skoda Octavia wurde von 2004 bis 2013 hergestellt und nutze die technische Basis des VW Golf V. Bei einem Facelift im Jahr 2009 wurden unter anderem die Scheinwerfer modernisiert. Der Tscheche überzeugt mit einem guten Platzangebot in der ersten Reihe und dem sehr großen Kofferraum, auch hinten steht für Erwachsene viel Raum zur Verfügung. Im Combi ist das Raumgefühl hinten etwas besser und der Kofferraum fast schon riesig. Die langstreckentauglichen Sitze, die sichere Straßenlage, die einfache Bedienung und die ausgewogene Federung stellen gute Kaufargumente. Die schlechte Übersicht nach hinten lässt sich verschmerzen. Der Octavia II gilt als solides und langlebiges Fahrzeug. Im TÜV Mängelreport schneidet der Octavia II leicht unterdurchschnittlich ab. Unter den überdurchschnittlich hohen Laufleistungen leiden besonders die Federn und Dämpfer. Auch defekte Beleuchtungseinheiten und Ölverlust treten häufig auf. Bei der Zuverlässigkeit sieht es aber gut aus. In der ADAC Pannenstatistik landet der Skoda im oberen Mittelfeld.

Empfehlung: Für den Octavia gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Dieselmotoren. Bis 2009 wurden Pumpe-Düse-Diesel mit 105 bis 170 PS (1.9 TDI, 2.0 TDI) verbaut. Diese laufen relativ laut, gelten aber als robust (vor allem die Variante mit 105 PS) und lassen sich sparsam fahren. Bereits der Basismotor mit 105 PS reicht für das Mitschwimmen im Verkehr völlig aus. Ab 2009 wurden moderne Common Rail-Motoren verbaut (1.6 TDI, 2.0 TDI). Deren Laufkultur ist deutlich besser. Allerdings muss bei Ihnen ein verpflichtendes Software-Update durchgeführt werden, um die Stickoxidemissionen zu minimieren. Am besten passt ein 2.0 TDI mit 140 PS in das Fahrzeug. Diese Versionen sind oft auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu finden, häufig auch in Kombination mit Automatik (DSG), Allrad (4x4) oder beidem. Die stärkeren 2.0 TDI im RS mit 170 PS gehen richtig gut, sind aber etwas seltener zu finden. Im Alltag lassen sich alle TDI sparsam bewegen.

Karosserievarianten: Limousine, Kombi (Combi)

Stärken

  • solide Verarbeitung~ großzügiges Raumangebot~ Preis-Leistung~ riesiger Kofferraum~ sichere Fahreigenschaften~ einfache Bedienung~ bequeme Sitze~ sparsame Diesel

Schwächen

  • mäßige Rundumsicht~ umständlicher Klappmechanismus der Rückbank (Limousine)~ oft hohe Laufleistungen

Weitere interessante Themen für Sie

Rechtsanwältin

Rechtsberatung

Für ADAC Mitglieder kostenfrei: kompetente juristische Beratung. Ob Knöllchen, Unfall, verpatzter Urlaub - Wir helfen gerne! Mehr
Paragraph

ADAC Urteilsdatenbank

Sie haben ein rechtliches Problem und möchten wissen, wie es von den Gerichten gelöst wird? Hier können Sie recherchieren. Mehr

Rund um den Reifen

Rund und schwarz sind sie, womit aber beileibe nicht alles gesagt ist, denn die Bandbreite der Fragen rund um die Bereifung ist enorm. Mehr

Reparatur, Pflege & Wartung

All zu viel Zuwendungen brauchen unsere Autos, dank moderner Technik, eigentlich nicht. Manchmal ist aber doch Eigeninitiative gefragt. Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität