- Nichts schlägt den Preis -

Die TOP-10 Kaufgründe

Der Preis ist und bleibt wichtigster Entscheidungsgrund für den Neukauf eines Fahrzeugs. Aber welche Gründe folgen danach? Wirtschaftlichkeit? Design? Und wie wichtig ist die Umweltfreundlichkeit? Die Daten des ADAC Kundenbarometers geben Aufschluss darüber.

Der wichtigste Kaufgrund


Der Kaufpreis ist das wichtigste Entscheidungskriterium für den Neukauf eines Fahrzeugs. Die mehr als 20.000 Befragten im ADAC Kundenbarometer wurden nicht nur nach ihrer Zufriedenheit mit ihrem Fahrzeug befragt, sondern gaben auch darüber Auskunft, welche Gründe schlussendlich zum Kauf geführt haben. Dazu konnten Sie die drei wichtigsten Kaufgründe benennen.

Die Analyse des ersten Kaufgrunds zeigt sehr rationale Kaufgründe. Zuerst der Preis, dann das Platzangebot im Fahrzeug, erst dann das Fahrzeugdesign. Qualität wird wichtiger bewertet als die Marke, und die Sicherheitsausstattung schlägt die Sportlichkeit. Auf die ersten zehn Gründe entfallen 83,7 % aller Stimmen. Die übrigen 16,3 % teilen sich auf viele weitere Gründe auf, die aber jeweils von weniger als 2,6 % der Befragten genannt wurden. Zum Beispiel auch die Umweltfreundlichkeit, die nur für 1,5 % aller Käufer das wichtigste Kaufargument war. Insgesamt ist zu beachten, dass die Antworthäufigkeiten relativ dicht beieinanderliegen. Die Hauptmotivationen sind also recht verschieden. 




Die drei wichtigsten Kaufgründe


Die Entscheidung für (oder gegen) ein bestimmtes Modell ist eine deutlich komplexere Entscheidung. Deshalb konnten die Befragten bis zu drei Gründe auswählen. Die TOP 10 bleiben gegenüber der Einzelwertung inhaltlich weitgehend gleich, nur die Sportlichkeit rutscht auf Rang elf und wird durch Umfangreiche Serienausstattung verdrängt. Der Kaufpreis bleibt insgesamt das wichtigste Kriterium und ist für knapp 37 % aller Käufer einer der drei wichtigsten Auswahlgründe. 


Bei der Reihenfolge tut sich jedoch etwas. In der Bewertung steigen die Aspekte Qualität, Zuverlässigkeit, Fahrkomfort und Umfangreiche Serienausstattung auf, während Raumangebot, Marke und Sportlichkeit fallen. Das ist dadurch zu erklären, dass die vier letztgenannten Attribute Themen für bestimmte Zielgruppen sind, während die ersten vier Aspekte wichtig für alle Käufer sind.



Kaufgründe nach Geschlecht


Vergleicht man die Kaufgründe nach Geschlecht, sieht man, dass Frauen der Kaufpreis und das Fahrzeugdesign deutlich wichtiger ist als Männern. Er legt mehr Wert auf Qualität, ist etwas stärker auf eine bestimmte Marke fixiert und hat statt des Kaufpreises etwas häufiger die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs im Blick. 


Sportliche Autos sind weiterhin eine Nische, aber eine eher männliche. Für 3,5 % der Männer ist Sportlichkeit der Hauptkaufgrund, bei den Frauen sind es immerhin noch 2,1 %. Insgesamt unterscheiden Männer und Frauen sich hier und auch bei den 3 häufigsten Kaufgründen oft gar nicht so stark. Angesicht der hohen Investition in ein Fahrzeug kann dies durch eine gemeinsame Kaufentscheidung bei Paaren erklärt werden. 


Ein Vergleich der Daten mit den vorherigen beiden Jahren brachte nur unwesentliche Änderungen zutage. Die Kaufgründe sind zeitlich sehr stabil.


Datenerhebung und Methodik


Hinweise zur Datenerhebung und Methodik finden Sie auf der Startseite zum ADAC Kundenbarometer unter dem Reiter "Methodik"

Die Qualität unserer Verbraucherschutztests wird umfassend und zuverlässig abgesichert. Die Qualitätssicherung umfasst alle Maßnahmen, die der Schaffung, Sicherung und Verbesserung der Qualität dienen. Wir legen deshalb höchste Maßstäbe bei unserer Arbeit an. Mehr


Weitere interessante Themen für Sie

Ungesicherte Ladung im Crashtest

Urlaub, Wintersport, Gartenfest: Wer zu lässig packt, kommt nicht immer mit einem blauen Auge davon. Mehr

Kindersitzberater

Die gesetzlichen Vorschriften sind klar formuliert – und trotzdem ergeben sich in der Praxis eine Vielzahl an Problemen und Fragen. Mehr

Rund ums Navi

Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Einstieg in die Welt der elektronischen Lotsen. Mehr

Nie ohne ESP

Wie wichtig es ist, beim Kauf auf das Fahrstabilisierungs-System ESP zu achten, zeigt der unser Test mit fatalen Folgen. Mehr


– Mein ADAC –

ADAC Newsletter

Kostenlos und immer aktuell: Mobilitätsnachrichten, neueste Testergebnisse, Vorteile für Mitglieder und Gewinnspiele per E-Mail. Mehr







Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität