DruckenPDF

Die günstigsten Saubermänner

Ein aktuelles Autokosten- und Umweltranking des ADAC zeigt: Saubere Pkw können auch bezahlbar sein!


Die aktuelle Auswertung des Clubs hilft Autofahrern, die Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen schonen wollen. Im Ranking findet sich eine bunte Mischung von Antriebsarten, neben Gas- und Hybrid-Motoren überraschen vor allem herkömmliche Pkw mit besonders guten Ergebnissen.


So schlägt der Benziner Seat Leon 1.4 TSI  etwa den Toyota Prius Hybrid, wenn „Umweltfreundlichkeit“ und „Gesamtkosten“ kombiniert werden. In den jeweiligen Klassen haben wir hier die drei günstigsten (in Erwerb und Unterhalt) und gleichzeitig saubersten Fahrzeuge aufgeführt, die seit der Verschärfung des ADAC EcoTest vor einem Jahr getestet wurden. 


Das sind die Sieger:


Kleinstwagen 

1. VW eco up! (Erdgas)

2. Peugeot 107 68 Active (Benziner)

3. Fiat Panda Twinair Natural Power (Erdgas)


Kleinwagen

1. Toyota Yaris Hybrid

2. Opel Corsa 1.2 LPG (Flüssiggas)

3. Renault Clio


Untere Mittelklasse 

1. Seat Leon 1.4 TSI 122 PS

2. Toyota Prius Hybrid

3. VW Golf 1.6 TDI


Mittelklasse 

1. Skoda Octavia Combi 1.6 LPG (Autogas)

2. BMW 320d EfficientDynamics Edition BluePerformance

3. Mazda 6 Kombi 2.2 SKYACTIV-D


Obere Mittelklasse

1. BMW 520d EfficientDynamics Edition BluePerf. (Diesel)

2. Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D 4WD

3. Mercedes E 300 BlueTEC HYBRID


Die Daten und Testergebnisse unserer Saubermänner im Überblick finden Sie hier. Berechnungsgrundlagen dieser Auswertung sind der ADAC EcoTest und die ADAC Autokostenberechnung.


– Mitgliedschaft –

Vorteile bei Shell

Mitglieder sparen an allen teilnehmenden Stationen in Deutschland 1 Cent* pro Liter Kraftstoff. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität