DruckenPDF

Terror in Thailand: Hinweise für Urlauber

12.08.2016

strand

Erneut das Ziel von Anschlägen: Das Urlauberparadies Thailand.

Bei mehreren Bombenanschlägen in Thailand sind vier Menschen getötet und dutzende verletzt worden. Das Auswärtige Amt rät zu äußerster Vorsicht.


Terror im Urlaubsparadies: Bei einer Bombenserie sind am Donnerstag, den 11. August, in dem Touristenort Hua Hin, nahe dem Badestrand Patong auf der Urlaubsinsel Phuket, in Krabi, Trang und vor Polizeistationen in der Provinz Suratthani mehrere Sprengsätze detoniert. Mindestens vier Menschen wurden getötet und dutzende verletzt - darunter auch drei Deutsche.


Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass weitere Anschläge nicht ausgeschlossen werden können - die Warnung gilt auch für Feriengebiete. Reisenden wird daher zu äußerster Vorsicht geraten. Ihnen wird empfohlen, öffentliche Plätze und Menschenansammlungen zu meiden, die Medien aufmerksam zu verfolgen und den Anordnungen der örtlichen Sicherheitskräfte und Behörden unbedingt Folge zu leisten.


Tipps für Reisende

Wer eine bereits gebuchte Thailand-Reise nicht mehr antreten will, erkundigt sich am besten bei seinem Veranstalter nach den rechtlichen Möglichkeiten. Möglicherweise bieten diese kostenlose Stornierungen und Umbuchungen für bevorstehende Reisen in die betroffenen Gebiete an - wie bereits in ähnlichen Fällen in der Vergangenheit. Es ist auch möglich, dass einige Reiseunternehmen ihre Tagesausflüge vorerst aus dem Programm nehmen. 


Spezifische Informationen zum Thema Urlaub in Krisenzeiten finden Sie hier


ADAC Mitglieder, die in ihrem Urlaub in Not geraten und Hilfe benötigen, können sich an den ADAC Auslandsnotruf (Tel.: +49/89/222222) wenden.


ADAC Newsletter


Interessanter Link:


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
0 von 0 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität