Urlaub am liebsten im eigenen Land

Deutschland bleibt auch 2014 das beliebteste Reiseland der ADAC Mitglieder. Das ist eines der Ergebnisse des ADAC Reise-Monitors 2014, der auf der diesjährigen ITB in Berlin vorgestellt wurde.


In diesem Jahr wurden vom Marktforschungsinstitut TNS Infratest insgesamt 4086 ADAC Mitglieder zu ihren Reiseplanungen befragt. 37 Prozent der Befragten gaben an, 2014 in der Heimat ihren Haupturlaub verbringen zu wollen. Auf den Plätzen zwei und drei der europäischen Top-Reiseziele liegen Spanien (14 Prozent) und Italien (12 Prozent). 


Bei den Fernreisen stehen die USA mit an oberster Stelle (4 Prozent), gefolgt vom Fernen Osten (3 Prozent) und den Karibischen Inseln (2 Prozent).


Bade- und Strandurlaub ist bei den Hauptreisen weiterhin die beliebteste Urlaubsform (49 Prozent). Hoch im Kurs stehen auch Rundreisen (16 Prozent) und Wanderurlaube (13 Prozent). Hauptreisezeit sind die Sommermonate zwischen Mai und September. Am häufigsten geht es mit dem Auto in den Urlaub (50 Prozent), bei Flugreisen zeigt sich ein leichter Aufwärtstrend (41 Prozent). 


Der ADAC Reise-Monitor wird einmal jährlich erhoben. Er informiert über Trends zum Reiseverhalten der ADAC Mitglieder. Das Institut TNS Infratest befragte im Auftrag des ADAC schriftlich und online 4086 Mitglieder unter anderem zu Urlaubszielen, Reisedauer, Budget, Verkehrsmittel und die Art der Reise 2014. 


Die Studie von TNS Infratest entspricht den geprüften Qualitätsstandards. Sie ist gemäß den Qualitätsstandards und nach den verbindlichen Richtlinien des ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. durchgeführt worden. Sie ist unter www.media.adac.de verfügbar.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität