DruckenPDF

Nachtest durch die Stiftung Warentest

Der gemeinsame Reifentest (ADAC und Stiftung Warentest) ist so angelegt, dass Manipulationen durch die Anbieter sehr unwahrscheinlich sind. So werden z.B. die Reifen zu verschiedenen Zeitpunkten bei verschiedenen Händlern eingekauft und geprüft, ob die Qualität der Reifen vergleichbar ist. Zweifel an der Seriosität des Tests sind daher, trotz gegen den ADAC gerichteter Vorwürfe, nach Meinung aller Partner unangebracht. Um alle diese Vorwürfe endgültig zu entkräften, wurden ergänzend weitere Nachprüfungen für den Sommerreifentest 2014 unter Leitung der Stiftung Warentest durchgeführt.

Es wurden je Dimension stichprobenartig 4 Modelle (also insgesamt 8 Modelle) vom Prüfmustereinkauf der Stiftung Warentest am freien Markt anonym gekauft und mit Rückstellmustern aus dem ursprünglichen Test in den Disziplinen Rollwiderstand und Nassbremsen verglichen. Diese beiden Prüfungen stehen im Zielkonflikt zueinander und zeigen (nach übereinstimmender Meinung vieler Experten) sehr gut auf, ob zwei Reifenmodelle identisch gebaut sind. Die Modelle wurden stichprobenartig nach ihren Gesamtergebnissen (gut/mittel/schlecht) ausgewählt. Alle getesteten Modelle zeigten keine über den Rahmen der Messtoleranz bzw. Serienstreuung  hinausgehenden Abweichungen in den genannten Eigenschaften.


– Reise & Freizeit –

ADAC Staukalender

Verbringen Sie Ihre Autofahrt nicht im Stau. Unser Staukalender zeigt Ihnen, wann mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität