DruckenPDF

Polen: Grenzkontrollen wegen Nato-Gipfels

04.07.2016

polen

Wegen des Nato-Treffens in Warschau und des Weltjugendtags in Krakau gibt es in Polen derzeit verschärfte Kontrollen an der Grenze.

Im Juli müssen sich Reisende an den Grenzübergängen nach Polen auf Ausweiskontrollen und längere Wartezeiten einstellen. 


Anlass für die verschärften Kontrollen, die auch Bahn- und Flugreisende betreffen, ist der in Warschau stattfindende Nato-Gipfel vom 8. bis 9. Juli sowie der katholische Weltjugendtag in Krakau vom 26. bis 31. Juli.


Die Grenzkontrollen beginnen am 4. Juli und enden am 2. August. Sie dienen dazu, Gefahren für die internationalen Veranstaltungen abzuwehren. Polen ist Mitglied des Schengen-Abkommens, das die vorübergehende Wiedereinführung von Grenzkontrollen (max. für 30 Tage) bei Großereignissen ausdrücklich vorsieht.


Tipps für Autofahrer


Allen Reisenden wird empfohlen, gültige Ausweispapiere (Personalausweis oder Reisepass) im Auto griffbereit zu haben, damit die Personenkontrollen zügig ablaufen können. Dies gilt auch für Kinder, die über jeweils eigene Dokumente verfügen müssen. Eintragungen in den Pass eines Elternteils werden seit Juni 2012 nicht mehr anerkannt.


Wer sich während der zwei Großevents in Warschau oder Krakau aufhält, muss sich auf verstärkte Polizeipräsenz einstellen. Rund um die Tagungsorte werden bestimmte Straßen entweder gar nicht oder nur nach vorherigen intensiven Personenkontrollen passierbar sein. Möglicherweise sind auch einige Sehenswürdigkeiten zeitweise abgeriegelt. Günstige Unterkünfte dürften derzeit ebenfalls schwer zu finden sein.


Weitere aktuelle Meldungen und Informationen zum Reiseland Polen finden Sie im ADAC Länderführer.


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
0 von 0 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität