DruckenPDF

Alternative Antriebe holen auf

Der ADAC Pkw-Monitor hat die aktuellen Markttrends bei Neuwagenkäufen ermittelt. Benziner und Dieselmotoren sind weiterhin am beliebtesten. Alternative Antriebe sind jedoch auf dem Vormarsch. 


Benzin- und Dieselmotoren sind nach wie vor die bevorzugten Antriebsformen beim Kauf eines Neuwagens. Zu diesem Schluss kommt der neue ADAC Pkw-Monitor, der zweimal jährlich aktuelle Markttrends ermittelt. Überraschend: Knapp 20 Prozent der über 4000 Teilnehmer an der ADAC Umfrage können sich vorstellen, künftig in mit Hybrid, Gas oder Elektromotor angetriebenen Wagen unterwegs zu sein.


Aktuell nutzen lediglich 0,2 Prozent der Befragten ein Fahrzeug mit Hybrid-Antrieb.  Beim nächsten Neuwagenkauf könnten sich allerdings bereits elf Prozent vorstellen, auf diesen Antrieb umzusteigen. Gas treibt derzeit noch 2,4 Prozent der Befragten-Pkw an, eine Neuanschaffung mit einem Gas-Antrieb würden bereits knapp sieben Prozent bevorzugen. Keines der befragten ADAC Mitglieder fährt momentan ein Elektro-Auto, auch bei einem Neukauf liebäugeln lediglich 1,5 Prozent mit dieser Antriebsform. 


Knapp 70 Prozent der Befragten fahren aktuell einen Benziner, erneut für diesen Antrieb würden sich bei einem Pkw-Kauf jedoch nur 47,7 Prozent entscheiden. Fahrzeuge mit Diesel-Motor besitzen derzeit 27,7 Prozent, wieder diese Antriebsart wählen würden rund 30 Prozent.



– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität