DruckenPDF

Licht-Check: Sehen und gesehen werden

Lichttest

Kürzere Tage, trüberes Wetter: Im Herbst ist die richtige Beleuchtung am Auto noch wichtiger. Lassen Sie daher jetzt Ihre Lichtanlage kostenlos prüfen. Und beachten Sie, dass Tagfahrlicht jetzt oft nicht ausreicht und häufiger Nebel wabert.


Im Oktober bietet der ADAC im Rahmen der Aktion "Lichttest 2015" in Prüfzentren und bei seinen Vertragssachverständigen einen kostenlosen Check von Funktion und Einstellung der gesamten Beleuchtung am Auto an. Dazu gehören Abblend-, Fern- und Tagfahrlicht, Nebel- und Bremsleuchten sowie die Blinker. Adressen, wo Sie den Lichttest in Ihrer Nähe machen lassen können, gibt’s unter www.adac.de/pruefdienste


Bei einer bundesweiten Beleuchtungsaktion stellten die ADAC Experten im letzten Jahr bei 46,8 Prozent der überprüften Fahrzeuge mindestens einen Mangel fest. Bei 14 Prozent war das Abblendlicht zu tief eingestellt: Bei den ohnehin schlechten Sichtverhältnissen im Herbst ist eine geringe Leuchtweite nicht ungefährlich. Mehr als 13 Prozent der Scheinwerfer strahlten zu hoch.


Tagfahrlicht im Herbst: Ja oder nein?


Gesetzlich ist nicht festgelegt, wann Autofahrer mit Tagfahrlicht fahren dürfen oder müssen. Allerdings schreibt § 17 der Straßenverkehrsordnung vor, wann das Abblendlicht eingeschaltet werden muss: während der Dämmerung, bei Dunkelheit und wenn es die Sicht erfordert. 


Da in den Herbst- und Wintermonaten oft auch tagsüber schlechte Sichtverhältnisse herrschen und die Dämmerung früher einsetzt, reicht das Tagfahrlicht meist nicht aus. Was viele Autofahrer auch nicht bedenken: Die Tagfahrleuchten befinden sich nur vorn am Auto, hinten bleibt das Fahrzeug unbeleuchtet.


Im Nebel


Dichte Schwaden über der Straße? Jetzt ist die Nebelschlussleuchte sinnvoll, um von hinten besser gesehen zu werden. Aber Vorsicht: Sie darf erst bei einer Sichtweite unter 50 Metern eingeschaltet werden. Und dann ist maximal Tempo 50 erlaubt! 


Die Nebelscheinwerfer vorn dürfen dagegen auch bei starkem Regen eingeschaltet werden. Achtung, wenn Ihr Fahrzeug automatisch das Abblendlicht einschaltet – Nebel wird von den Sensoren nicht erkannt.


Laub, Wildunfälle, Stürme und früh einsetzende Dunkelheit: Die ADAC Juristen beantworten rechtliche Fragen zu typischen Herbstgefahren.


Mehr zum Thema


– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität