DruckenPDF

Gelber Engel 2013: Alle Gewinner


Zum neunten Mal vergab der ADAC die begehrten Gelben Engel. In insgesamt fünf Kategorien wurden die Preisträger gekürt. Das sind die Gewinner.



Etwa 19 Millionen Leser der ADAC Motorwelt und die Nutzer von adac.de konnten unter den Neuerscheinungen des Jahres 2012 ihren Favoriten für das “Lieblingsauto der Deutschen” wählen – unter 52 Automodellen. Die renommierte Auszeichnung spiegelt – einmalig in Deutschland – die Meinung Hunderttausender potenzieller Autokäufer wider. Wählbar waren nur komplett neue Fahrzeugtypen, die 2012 auf den Markt gekommen sind. Erfreulich: Zur diesjährigen Wahl stellten sich auch neun reine Elektrofahrzeuge.


Nun stehen die Sieger des ADAC Preises Gelber Engel fest. Der ADAC hat seinen Preis in fünf Kategorien verliehen: Auto, Qualität, Innovation und Umwelt, Persönlichkeit, Zukunft.


Der ADAC präsentierte die Gewinner in der Münchner Allerheiligen-Hofkirche. Rund 400 hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Industrie waren dabei, als die Laudatoren die “Oscars der Automobilindustrie” übergaben.


Die Gewinner sind:


Auto
Mercedes A-Klasse


Qualität

Audi A3


Innovation und Umwelt

Dreizylinder-Erdgasmotor von VW


Persönlichkeit

Ferdinand Piëch


Zukunft

BMW 520d EfficientDynamics Edition Blue Performance


Auto: “A steht für Angriff”, sagte der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Dieter Zetsche jüngst in einem Interview. Und so verwies die neue A-Klasse in der Kategorie “Lieblingsauto der Deutschen” die Konkurrenten VW Golf und BMW 3er auf die Plätze zwei und drei.


Qualität: Der Audi A3 hat dieses Jahr den Preis in der Kategorie “Qualität” gewonnen. “Kräftig, sparsam, zuverlässig”, so bezeichneten die Fahrerinnen und Fahrer des A3 ihr Auto. Die Besitzer eines Audi A3 sind Deutschlands zufriedenste Autofahrer.


Innovation und Umwelt: Ein enorm spritsparender Dreizylinder-Motor mit Erdgasantrieb von VW verwies dieses Jahr ein Assistenzsystem auf den zweiten Platz, das für mehr Verkehrssicherheit sorgt: der Bremsassistent BAS Plus mit Kreuzungsassistent von Daimler. Auf dem dritten Platz folgt hier eine äußerst praktische Lösung für bewegungseingeschränkte Menschen: Ein Dreh- und Schwenksitz von “Perfect Seat Collection” (Paravan), der das Ein- und Aussteigen erleichtert.


Persönlichkeit: Ferdinand Piëch erhält den ADAC Preis “Gelber Engel” in der Kategorie “Persönlichkeit 2013.” Der VW Aufsichtsratsvorsitzende wurde für seine visionäre Kraft in der Automobilbranche ausgezeichnet.


Zukunft: Wer den “dicken” BMW mit 1,7 Tonnen Leergewicht sieht, wundert sich schon, wie es dem Hersteller gelungen ist, den Verbrauch auf niedrigste Werte zu drosseln: Im Prospekt stehen sogar nur 4,5 l Diesel pro 100 Kilometer bei 119 g CO2/km. Der geringe Spritkonsum kann zwar im deutlich strengeren ADAC EcoTest nicht ganz gehalten werden, aber immerhin erreicht die Limousine dort 4,99 l Diesel/100 km. Das ist Klassenbestwert. Die Plätze zwei und drei sind in fester Hand Toyotas: Die Modelle Prius Plug-in-Hybrid und Yaris Hybrid sind ebenfalls Verbrauchswunder: 3,6 Liter und 4,4 Liter Super pro 100 Kilometer sind ebenfalls Top-Werte.


Interessanter Link


– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität